Am Freitag fiel die Entscheidung: Ostbayern soll online über den Namen der Regensburger Arena abstimmen. Zur Auswahl stehen vier Vorschläge.
Am Sonntag wurde das ehemalige Studentenwohnheim am Ernst-Reuter-Platz kontrolliert gesprengt. In nur wenigen Sekunden verwandelte sich der Turm in Schutt.
Am Sonntag ist es soweit: Der Wirsing-Turm wird kontrolliert gesprengt. Binnen weniger Sekunden soll das ehemalige Studentenwohnheim am Kepler-Areal dann Geschichte sein.


Regensburg: 40 Häuser in Gartenanlage aufgebrochen

Regensburg: 40 Häuser in Gartenanlage aufgebrochenAm Wochenende wurden in Regensburg 40 Häuser in einer Kleingartenanlage aufgebrochen. Der Sachschaden beträgt rund 20.000 Euro. Von den Tätern fehlt jede Spur.

SSV Jahn 2000 Regensburg

Oberpfalz: Orkanböen verursachen kleinere Sachschäden

Oberpfalz: Orkanböen verursachen kleinere SachschädenAm Sonntag fegte Sturmtief Yulia über Ostbayern hinweg. Die Schäden hielten sich jedoch in Grenzen.  

Regensburger Arena: Online-Befragung für neuen Namen

Regensburger Arena: Online-Befragung für neuen Namen Am Freitag fiel die Entscheidung: Ostbayern soll online über den Namen der Regensburger Arena abstimmen. Zur Auswahl stehen vier Vorschläge.

Der Wirsing-Turm ist Geschichte

Der Wirsing-Turm ist GeschichteAm Sonntag wurde das ehemalige Studentenwohnheim am Ernst-Reuter-Platz kontrolliert gesprengt. In nur wenigen Sekunden verwandelte sich der Turm in Schutt.

Regensburg: Wirsing-Turm wird gesprengt

Regensburg: Wirsing-Turm wird gesprengt Am Sonntag ist es soweit: Der Wirsing-Turm wird kontrolliert gesprengt. Binnen weniger Sekunden soll das ehemalige Studentenwohnheim am Kepler-Areal dann Geschichte sein.

Regensburger unter den Terroropfern in Hanau

Regensburger unter den Terroropfern in HanauAm Mittwochabend kamen in Hanau bei einem rassistisch motivierten Anschlag neun Menschen ums Leben. Eines der Opfer stammt aus Regensburg. Später soll der Täter noch sich selbst sowie seine Mutter erschossen haben. Sechs weitere Menschen wurden verletzt.

Neumarkt in der Oberpfalz: Frau stirbt nach Streit

Neumarkt in der Oberpfalz: Frau stirbt nach Streit Am Donnerstagnachmittag kam es hinter einem Supermarkt in Neumarkt in der Oberpfalz zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern und einer Frau. Die 36-Jährige ist zwischenzeitlich verstorben. Die Kripo Regensburg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Regensburg: Schatz aus dem schwedischen Königshaus nur noch kurze Zeit zu sehen

Regensburg: Schatz aus dem schwedischen Königshaus nur noch kurze Zeit zu sehenAm 8. März endet die Bayerische Landesausstellung 2019/20 „Hundert Schätze aus tausend Jahren“ im Haus der Bayerischen Geschichte in Regensburg. Der Schatz aus dem schwedischen Königshaus kann nur noch wenige Tage besichtigt werden, bevor er zu seinem Leihgeber nach Stockholm zurückkehrt.

Bandendieb nach sieben Monaten gestellt

Bandendieb nach sieben Monaten gestelltNach mehreren Einbrüchen im Landkreis Schwandorf und Nürnberg im vergangenen Sommer konnte nun ein Tatverdächtiger ermittelt werden. Gegen den 29-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Bandendiebstahls eingeleitet.

Immer mehr Regensburger haben Zweitjob

Immer mehr Regensburger haben Zweitjob Wenn ein Job nicht reicht: Rund 10.700 Regensburger haben neben ihrer regulären Stelle noch einen Minijob. Damit stieg die Zahl der Zweitjobber innerhalb von zehn Jahren um 75 Prozent, wie die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten mitteilt.

Raus aufs Rad

Raus aufs RadVogelgezwitscher und blauer Himmel kündigen bereits jetzt den Frühling an. Nach und nach werden die Fahrräder aus dem Keller geholt und für Ausflüge in die schönsten Regionen Deutschlands auf Vordermann gebracht.

SSV Jahn 2000 Regensburg

Andreas Geipl wechselt zum 1. FC Heidenheim

Andreas Geipl wechselt zum 1. FC Heidenheim Jahn Mittelfeldspieler Andreas Geipl verlängert seinen auslaufenden Vertrag beim SSV Jahn nicht. Der 27-Jährige schließt sich zur Saison 2020/21 dem 1. FC Heidenheim an.



Hörsaal statt Klassenzimmer


hörsaal full
Beim 3. Regensburger Schülerkongress am Universitätsklinikum Regensburg (UKR) diskutierten Schüler mit Ärzteschaft und Pflegekräften über das Thema „Organspende und Transplantation“.

Bereits zum dritten Mal tauschten etwa 250 Schüler und Schülerinnen verschiedener  Schulen aus Stadt und Landkreis Regensburg das Klassenzimmer gegen einen Hörsaal. Mit Ärzten, Pflegekräften und Studierenden der Humanmedizin diskutierten sie über ein Schwerpunktthema. Das diesjährige Thema des Schülerkongresses lautete „Organtransplantation verständlich erklärt“. Organisator der Veranstaltung ist der Verein der Freunde und Förderer der Pflege am Universitätsklinikum Regensburg e.V. (VFFP) in Zusammenarbeit mit der Klinik und Poliklinik für Chirurgie des UKR.

Die Schüler im Alter von 13 bis 17 Jahren erwartete ein buntes Programm. Um sich Arbeit und Interaktion der Organe besser vorstellen zu können, erklärten Studierende der Humanmedizin den Schülern anhand eines beeindruckenden überdimensionalen  Leber-Pankreas-Modells Aufgaben und Funktionsweise der beiden Organe. Erfahrungsberichte von organtransplantierten Patienten zeigten auf, wie von Organspende betroffene Menschen mit dem Thema umgehen. Besonders berührten die Schüler die Erfahrungen von Peter Schlauderer. Seit acht Jahren lebt er mit einer neuen Leber, bereits 1999 wurden ihm eine Niere sowie eine Bauchspeicheldrüse transplantiert. Peter Schlauderer berichtete beispielsweise, wie es ihm und seiner Familie ging, als sie auf das rettende Organ warteten.

Auf der kongressbegleitenden Berufsmesse wurden die Schüler über das Berufsbild „Krankenpflege“ informiert. Im Pflegebereich sind die Berufsaussichten sehr erfolgsversprechend, denn der demografische Wandel führt zu steigendem Pflegebedarf in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen. 

„Die Pflege ist ein ganz wichtiger Bestandteil der medizinischen Versorgung und stellt gerade in einem Haus der Maximalversorgung wie dem Uniklinikum Regensburg ein spannendes Berufsfeld zwischen Menschlichkeit und Medizin auf dem höchsten wissenschaftlichen und technischen Niveau dar. Umso wichtiger ist es, dass wir den Schulabgängern die Aufgaben und Perspektiven des Pflegeberufes nahebringen“, erläutert Thomas Bonkowski, Erster Vorsitzender des VFFP, seine Beweggründe für die Organisation des Schülerkongresses.

„Ich habe durch die Vorträge und den Erfahrungsbericht eines Organtransplantierten einen sehr positiven Eindruck zum Thema Organspende bekommen und werde nun einen Organspendeausweis ausfüllen. Auch die Berufsmesse am UKR hat mir sehr interessant das Berufsfeld „Pflege“ vermittelt“, so Lukas S., Schüler der 11. Klasse des Werner-von-Siemens-Gymnasiums Regensburg.

--------------------------------------
Im Rahmen des Ethikunterrichts besuchten Schüler der 11. Jahrgangsstufe des Werner-von-Siemens-Gymnasiums Regensburg den 3. Regensburger Schülerkongress und informierten sich über das Thema Organspende. Bild: UKR
Bildquelle: Kamerafoto / sonstige | UKR



FACE AND FASHION 2019 Aftermovie

Werbung


Werbung



weitere News und Inhalte
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


filter Magazin Regensburg
Mehr zum filter Magazin und weiteren spannenden Themen finden Sie auf unserer "Facebook-Seite.



Gewinnspiele


Werbung






externe Linktipps
x
zum Seitenanfang