section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Bei FACE EN VOGUE geht es heiß her. Anna M. liefert sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen und will unbedingt zeigen, dass sie das Zeug zum Sieg hat. Wir erklären, weshalb die brünette Schönheit so gut ankommt und mit ihrer Persönlichkeit überzeugt.

Für Anna M. ist es glasklar: Sie will ins Finale. Letztes Jahr wurde sie von ihrer Chefin dorthin eingeladen, diesmal will sie es mit ihren Fotos schaffen. „Ich war wahnsinnig beeindruckt von der Aufmachung und Umsetzung der Show. Da ich bereits vor einigen Jahren an mehreren Schönheitswettbewerben teilnahm, war für mich sofort klar: FEV übertrifft jegliche Art von Misswahl, an der ich teilgenommen habe. Ich möchte Teil dieses Projekts sein und nächstes Jahr nicht neben, sondern auf dieser Bühne stehen.“, erklärt sie.

Trotz der Teilnahme an zwei Misswahlen ist die 23-Jährige bodenständig geblieben. Ihr Studium der Physik in Regensburg nimmt viel Zeit in Anspruch. Anna versucht deshalb, ihre freie Zeit so gut wie möglich zu nutzen und geht ihren neuen großen Leidenschaften nach: Sport und Ernährung. Der Gang zum Fitnessstudio  und gesundes Kochen gehören für sie zu einem gelungenen Alltag.

Doch das war nicht immer so. Sie schaut auf die letzten Jahre mit gemischten Gefühlen zurück: „Die letzten 1,5 Jahre meines Lebens waren von Höhen und Tiefen geprägt. Ein Gewichtsverlust von mittlerweile 22 Kilogramm verändert nicht nur die eigene Persönlichkeit, auch dein Umfeld reflektiert diese drastische Veränderung. Neue Freunde kommen, alte Freunde gehen. Neid und Missgunst sind keine Seltenheit. Ich möchte den Menschen, die mich zu Beginn meines Vorhabens nur belächelt haben, zeigen, was ich geschafft habe und diejenigen ermutigen, die diese Herausforderung annehmen möchten.“, erklärt sie.Heute ist Anna mit sich im Reinen und möchte andere unterstützen, ein gesundes Körpergewicht und besseres Körpergefühl zu erlangen. Deshalb teilt sie regelmäßig ihre Kochversuche und –ideen bei Instagram.

Obwohl man die Physikstudentin beim Training nur im Freihantelbereich beim Bankdrücken oder Kreuzheben findet, sagt sie: „Ich bin Mädchen durch und durch!“ Nach dem Workout tauscht sie das Sportoutfit am liebsten gegen ein Kleid – und das bei jeder Jahres- und Tageszeit. Dabei gehören Pastell- und Rosafarben zu ihren Lieblingsfarben. Die zeigt sie übrigens auch im Fitnessstudio. Ohne ihrrosafarbenes Trainingshandtuch geht nämlich gar nichts.

Den Lesern und ihren Fans möchte Anna ihr Lieblingszitat von Hilbert Meyer, Professor für Schulpädagogik, mit auf den Weg geben:
„Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat es gemacht.“

Der Countdown läuft noch zehn Tage: Voten Sie hier für Anna! 
Bildquelle: Kamerafoto / filterVERLAG | filter

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer