section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component
An diesem Wochenende, 22.-24.02., findet das 13. Akrobatikfestival im Sportzentrum an der Universität Regensburg statt. Das Festival bietet Künstlerinnen und Künstlern die Möglichkeit, sich in verschiedenen artistischen Disziplinen weiterzubilden, während das Publikum zugleich Artistik auf höchstem Niveau erleben kann.

Was im Jahr 2000 klein begann, hat sich mittlerweile zu einem der herausragenden Ereignisse in der deutschen Akrobatikszene entwickelt. Mehr als 200 Akrobaten aus aller Welt zieht das Festival, das von Dr. Christoph Kößler, Prof. Dr. Alexander Lenz und Dr. Marion Lenz ins Leben gerufen wurde, inzwischen an. Die Resonanz auf die Veranstaltung ist so groß, dass die Veranstalter die Teilnehmerzahl seit 2006 sogar beschränken müssen.

Eines der Highlights wird auch dieses Jahr wieder die öffentliche Artistik-Gala am Samstag, 23.02., um 20 Uhr sein. Sie findet im Sportzentrum auf dem Campus statt und war in den letzten Jahren stets gut besucht. Auch dieses Mal wird das Publikum ein abwechslungsreiches Programm mit Shownummern aus verschiedenen Bereichen der Artistik in seinen Bann ziehen. Das Spektrum reicht vom engagierten Amateursportler bis hin zum Profiartisten. Die Akrobatikgruppe des Sportzentrums wird das Rahmenprogramm der Show gestalten.

Die interessierte Öffentlichkeit ist zu der Veranstaltung herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Alle Akteure treten ohne Gage auf und jeder Zuschauer kann selbst entscheiden, wie viel er im Anschluss an die Show für einen guten Zweck spenden möchte. In diesem Jahr kommt der Erlös einem Kind zugute, das an Spinaler Muskelatropie leidet. Die spinale Muskelatrophie ist eine neuromuskuläre Erkrankung, die in der Öffentlichkeit fast unbekannt ist.
Bildquelle: |
Werbung
Bayern spielt - Kultur in allen Facetten

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer