section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Am kommenden 4. Advent findet das Gebietsadventsingen des Oberpfälzer Gauverbandes in der Pfarrkirche St. Laurentius in Ramspau statt. Ab 16 Uhr stimmen Musik- und Gesangsgruppen der Trachtenvereine aus der südlichen Oberpfalz auf die bevorstehenden Weihnachtsfeiertage ein.

Der Oberpfälzer Gauverband der Heimat- und Trachtenvereine begeht an diesem Sonntag (23.12.) das diesjährige Gebietsadventsingen. Gebietsmusikwart Karlheinz Jaroschik aus Regensburg hat in Zusammenarbeit mit dem Heimat- und Volkstrachtenverein „Stamm“ Regenstauf verschiedene Musik- und Gesangsgruppen von Trachtenvereinen aus der südlichen Oberpfalz eingeladen, um auf die bevorstehende „staade Zeit“ einzustimmen. Der Eintritt ist frei.

Der Heimat- und Volkstrachtenverein „Stamm“ organsierte bereits zum 10. Mal sein vereinseigenes Adventsingen in der Diesenbacher Pfarrkirche St. Johannes Diesenbach. Die Veranstaltung soll dazu beitragen, dass man in der teils hektischen Weihnachtszeit zur Ruhe kommt und für „a guade Stund“ den Alltag vergessen kann. Durch die Klänge und Gesangsbeiträge der Regenstaufer Musikanten, dem Gesangverein Regenstauf, die Saitenmusi und auch der Zweigesang der Staad Lustign sowie der Vereinsmusi vom „Stamm“ Regenstauf soll dabei auf die staade Zeit eingestimmt werden. Dazwischen wurde vom Kreisvolksmusikpfleger und Vorsitzenden Tobias Lehner eine Mundartgeschichte vorgetragen. Das gemeinsame Lied „Es wird scho glei dumpa“ bildete den Abschluss in der vollbesetzten Pfarrkirche.
Bildquelle: Kamerafoto / sonstige | Tobias Lehner
Werbung
Bayern spielt - Kultur in allen Facetten

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer