section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

60 Jahre ist es her, dass Elvis Presley als Soldat am Truppenübungsplatz in Grafenwöhr für mächtig Wirbel in der Oberpfalz sorgte. Das Kultur- und Militärmuseum startete anlässlich dieses Jubiläums eine Sonderausstellung und lädt nun zu zwei öffentlichen Führungen ein.

Die Ausstellung zeigt die neuesten Erkenntnisse intensiver Zeitzeugenbefragungen und Recherchen sowie neue Filme, Bilder und Dokumente. Highlight ist ein lange verschollen geglaubter Original-Brief von Elvis an den Hirschauer Lokalreporter Sepp Anderl Müller. Elvis berichtet Sepp darin von seinem neuesten Film und bedankt sich für die zugeschickten Fotos. Bereichert wird die Ausstellung zudem von raren Sammlerstücken des Journalisten und Elvis-Experten Wolfgang Houschka und der Elvis-Presley-Gesellschaft e.V. Außerdem gibt es viele Fotos von Elvis in Uniform und mit Gitarre. Die komplette Geschichte von Elvis in Grafenwöhr mit den Zeitzeugenberichten ist als DVD im Shop des Museums erhältlich.

Die Sonderausstellung ist zu den Öffnungszeiten des Museums von Dienstag bis Donnerstag sowie Sonntag 14 -17 Uhr zu besichtigen. Die öffentlichen Führungen zur aktuellen Sonderausstellung „60 Jahre Elvis Presley in Grafenwöhr“ finden am Sonntag, 10. Februar und Sonntag, 10. März statt. Mit dabei ist Elvis-Experte Wolfgang Houschka und Museumsleiterin Birgit Plößner. Beginn ist jeweils um 14 Uhr. Gegen eine kleine Gebühr kann jeder ohne Anmeldung an den Führungen teilnehmen. Die Ausstellung läuft noch bis zum 31. März 2019.

Weitere Infos unter: www.museum-grafenwoehr.de.
Bildquelle: Kamerafoto / sonstige | Archiv Kultur- und Militärmuseum Grafenwöhr
Werbung
Bayern spielt - Kultur in allen Facetten

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer