Besucheransturm am „kugelförmigen“ Abenteuerspielplatz


Allein in den ersten vier Monaten seit der Eröffnung ließen sich 50.000 große und kleine Abenteurer begeistern von der größten Erlebnisholzkugel der Welt im Oberpfälzer Seenland und den Panorama-Aussichten aus 40 Metern Höhe.

Bereits in den ersten Monaten nach ihrer Eröffnung ist sie auf dem Weg zu einem neuen Urlaubermagneten der Superlative in Bayern: die rund 5,5 Millionen Euro teure und rund 40 Meter hohe hölzerne „Erlebniskugel“ im Oberpfälzer Seenland. Seit der offiziellen Besucherpremiere Ende Januar besuchten bereits mehr als 50.000 Gäste den neuen „kugelförmigen“ Abenteuerspielplatz in luftiger Höhe. Die Bauherren sind nach eigenen Worten äußerst zufrieden mit den Zahlen: „Der erfolgreiche Besucherzuspruch belegt, dass wir mit unserer Holzkugel die Menschen ansprechen und viele begeistern“, sagen Kim Kappenberger und Tom Zeller, die beiden Initiatoren des Projekts, in einer ersten Zwischenbilanz rund vier Monate nach der Eröffnung.

Spaß mit 30 Erlebnis- und Bewegungsstationen und mehreren Hängebrücken

Auf einer Länge von rund 700 Metern gehen die Besucher der „Erlebnisholzkugel“ ähnlich wie auf einer Holzspirale bis auf eine Höhe von 40 Metern und können von einer Plattform Panorama-Aussichten über den Steinberger See genießen. Unterwegs bieten 30 Erlebnis- und Bewegungsstationen und mehrere Hängebrücken Spaß beim Aufstieg. Eine rund 80 Meter lange Riesenrutsche macht auch den Weg nach unten zu einem besonderen Highlight.

„Mit diesem neuartigen Freizeitprojekt ist es uns in nur vier Monaten gelungen, für 50.000 junge und auch ältere Besucher eine Erlebniswelt am größten See Ostbayerns zu schaffen, die die Themen Gesundheit, Bewegung und Natur gleichermaßen verbindet“, betonen die beiden Geschäftsführer des Betreiberunternehmens inMotion Park Seenland in einem ersten Fazit. 

150.000 Besucher jährlich erwartet

Allein die Grundkonstruktion der Kugel besteht aus rund 880 Kubikmetern Fichten- und Lärchenholz, rund 200 Tonnen Stahl, rund 40.000 Schrauben und 18.000 Bolzen und Stabdübeln. Die Betreiber der „Erlebnisholzkugel“ rechnen mit rund 150.000 Besuchern jährlich. Sie sollen aus einem Umkreis von rund 200 Kilometern kommen. Die nach Angaben der Investoren größte „Erlebnisholzkugel“ der Welt ist täglich von 9.30 Uhr bis eine Stunde vor Sonnenuntergang geöffnet.
Bildquelle: Kamerafoto / sonstige | obx-news/inMotion Park



FACE AND FASHION 2019 Aftermovie

Werbung


Werbung



weitere News und Inhalte
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


filter Magazin Regensburg
Mehr zum filter Magazin und weiteren spannenden Themen finden Sie auf unserer "Facebook-Seite.



Gewinnspiele


Werbung






externe Linktipps
x
zum Seitenanfang