section_topline
+49 (0)941 59 56 08-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Engagierte Bürger, Geschäftsleute und Immobilieneigentümer zusammen mit Mitarbeitern des Amts für Stadtentwicklung und des Amts für Wirtschaftsförderung trafen sich am 24. Februar 2014 um über eine attraktivere Malergasse zu beraten.

Am 24. Februar 2014 lud der Verein Aktives Obermünsterviertel e.V. zur Sitzung der "Initiative Malergasse" ein. Als Grundlage wurde gemeinsam ein Konzept ausgearbeitet, das sofort realisierbare Maßnahmen bündelt: Insbesondere die Vorschläge zu temporären Zwischennutzungen von Leerständen sollen in Kürze sichtbare Ergebnisse im Viertel zeigen. "Wichtig ist, dass die Ideen jetzt schnell umgesetzt werden. Ich freue mich darauf, dass in der Malergasse spürbar etwas passiert", so Hoang Huong, die das Restaurant Saigon City an der Ecke Obermünsterstraße/Malergasse führt.

Leerstände sinnvoll nutzen
Zum Thema Leerstände präsentierte die studentische Initiative ConTemporary, die durch Julia Sperber, Marlene Weck und Tilo Kmieckowiak vertreten wurde, ein Konzept für eine kulturelle Zwischennutzung. "Das Obermünsterviertel durchläuft einen spannenden Wandlungsprozess. Aus unserer Sicht birgt es großes kreatives Potential, um dort temporäre Räume für die freie Kulturszene zu schaffen", erläuterte Tilo Kmieckowiak die Überlegungen der Initiative. "Unsere Idee ist deshalb, ein leeres Geschäft für einen Tag mit einer Ausstellung, Lesungen, Perfomances oder ähnlichem zu beleben und somit neue Impulse für das ganze Viertel zu erzeugen."

Erwin Skorianz, Vorsitzender des Vereins Aktives Obermünsterviertel e.V., gab bei der Sitzung einen Überblick über die Arbeit des Vereins und stellte neue Unterstützer für Aktionen im Obermünsterviertel vor: Marion Henze will den Verein zukünftig insbesondere im Hinblick auf Marketingaktivitäten unterstützen, aber ebenso im Quartiersbüro präsent sein. Stephan Bergmann kümmert sich seit Jahresbeginn um die Webpräsenz des Vereins.

Nicht nur der Verein, sondern das Obermünsterviertel insgesamt entwickelt sich positiv. Immobilieneigentümer berichten, dass die Nachfrage nach Mietflächen im Obermünsterviertel angezogen hat. In jüngster Vergangenheit fanden mehr Besichtigungen von leer stehenden Flächen statt, Ladeneinheiten wurden neu vermietet, der Leerstand hat sich dadurch reduziert. Einen weiteren wichtigen Impuls erwarten die Kaufleute von der Neueröffnung des Parkhauses St.-Peters-Weg Mitte April.

Weitere Informationen zum Obermünsterviertel und zur Initiative für die Malergasse sind im Internet unter www.obermuensterviertel.de verfügbar.



------------
Bild: M. Helmich / www.pixelio.de






Bildquelle: |

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten einen direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück: füllen Sie unser Kontaktformular aus, wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer