section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Der Domschatz am Regensburger Dom öffnet am kommenden Freitag, 28. September, für die ersten Besucher der Wintersaison. Das Museum in den historischen Räumen der ehemaligen bischöflichen Residenz zeigt Schatzkammerstücke des Mittelalters und der Neuzeit. Der Domschatz birgt wertvolle Ornate mit feinster Goldstickerei.

Kostbare Kruzifixe, Monstranzen, Kelche und Bischofsstäbe bezeugen, dass Regensburg bis ins 18. Jahrhundert ein herausragendes Zentrum der Goldschmiedekunst war. Besonders sehenswert: das berühmte Emailkästchen, das wohl um 1400 in einer der Werkstätten der französischen Fürstenhöfe entstanden ist, mit 11 000 eingeschmolzenen Goldsternen und das weltweit einzigartige Schmetterlingsreliquiar.

Öffnungszeiten:
28. November bis 6. Januar
Dienstag bis Samstag 11 - 17 Uhr
Sonn- und Feiertage 12 - 17 Uhr
(Geschlossen: 24./25. Dezember,
1. Januar)


7. Januar bis 31. März
Freitag und Samstag 11 - 17 Uhr
Sonn- und Feiertage 12 - 17 Uhr

Domschatz
Krauterermarkt 3 (Zugang auch durch den Dom)
93047 Regensburg, Tel. 0941/597-2575 (Kasse)

-------------------------------------
Bild: Bistum Regensburg
Bildquelle: |
Werbung
Bayern spielt - Kultur in allen Facetten

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer