Als Pinocchio zu Besuch war


Der kleine hölzerne Junge, dessen Nase wächst, sobald er flunkert, ist nicht nur Lügnern bestens bekannt. Märchenliebhaber aller Altersklassen erfreuen sich seit mehr als einem Jahrhundert an der berühmtesten Holzpuppe der Welt, die urplötzlich zum Leben erwacht. Am Sonntag, 24. Februar 2019, wurden Klein und Groß im Auditorium Maximum in Regensburg von Pinocchio mit auf ein großes Abenteuer genommen…

In der Adaption des Liberi-Autors und Regisseurs Helge Fedder lernt Pinocchio, dass Eigensinn dort seine Grenzen hat, wo geliebte Menschen in Gefahr gebracht werden.
Das Theater Liberi inszenierte die Geschichte von Carlo Collodi als modernes, etwas ungewohntes - aber sehr unterhaltsames Musical für die ganze Familie. Die Eigenkompositionen waren sehr modern und begleitet von temporeichen Choreografien. Das Musical war geprägt von bunten Kostümen und einem schönen Bühnenbild.  Ein besonderer Blickfang war auch das schillernde Kostüm der guten Fee. Die reizende Art der Grille mit ihrem verschmizten Lächeln verzauberte die kleinen Zuschauer immer wieder. Großes Staunen rief auch Pinocchios wachsende und schrumpfende Nase bei den Kindern und Erwachsenen hervor. Und der ehrliche Geppetto wusste stets mit seiner gutherzigen Art die Aufmerksamkeit des Publikums auf sich zu ziehen.
Bildquelle: Kamerafoto / sonstige | Theater Liberi / Klaus Lefebvre



FACE AND FASHION 2019 Aftermovie

Werbung


Werbung



weitere News und Inhalte
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


filter Magazin Regensburg
Mehr zum filter Magazin und weiteren spannenden Themen finden Sie auf unserer "Facebook-Seite.



Gewinnspiele


Werbung






externe Linktipps
x
zum Seitenanfang