section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Mit 15 Jahren fing Bry an zu fotografieren, nun feiert er seinen 95. Geburtstag. Die Galerie Carola Insinger eröffnet zu diesem Anlass am 13. Oktober die Ausstellung feierlich mit einer Vernissage.

Michael Brys Stil ist von Henry Cartier Bressons und neurealistischen italienischen Filmen der 40er Jahre inspiriert. Seine künstlerische Heimat findet Bry in der Melancholie grauskalierter Fotos, zu Beginn mit einer hölzernen Balgenkamera und nun mit einer Digitalkamera. Seine Werke bezeichnet der Künstler als mitteleuropäisch und von der Antropomorphie seines Objekts gezeichnet. Dennoch wagte er kurze Exkurse – unter anderem in die dreidimensionale Kunst, deren Ergebnisse im Museum für moderne Kunst in San Francisco ausgestellt wurden.

Ausstellung zur Feier des 95. Geburtstags Brys

Der Künstler verließ 1938 mit seiner Familie Deutschland, um in das ferne Chile zu ziehen. Dort entdeckte er seine Liebe für die Fotografie und arbeitete für diverse Fotografen, bis er sich mit einem Portraitstudio selbstständig machte. Seitdem trieb es ihn weiter in verschiedenste Länder, bis er nach Deutschland zurückkehrte.
Nun feiert die Galerie Carola Insinger den 95. Geburtstag des Künstlers. Die Vernissage findet am 13. Oktober um 11 Uhr statt und wird durch Gerd Burger eröffnet. Bis zum 03. November können Neugierige die Ausstellung in Distelhausen besuchen.
Bildquelle: Kamerafoto / sonstige | Galerie Carola Insingerw
Werbung
Bayern spielt - Kultur in allen Facetten

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer