section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Das Rennen um den zwölften Kulturpreis des Landkreises Regenburg ist eröffnet. Vorschläge können noch bis zum  30. Juni 2020 eingereicht werden.

Um kulturelles und bürgerliches Engagement sowohl zu würdigen als auch zu wecken, verleiht der Landkreis Regensburg 2020 bereits zum zwölften Mal einen Kulturpreis für hervorragende Leistungen auf kulturellem, künstlerischem und wissenschaftlichem Gebiet. Daneben wird auch dieses Jahr wird wieder für Jugendliche und junge Erwachsene bis zu einem Alter von 25 Jahren ein Jugendkulturpreis ausgeschrieben. Des Weiteren wird auch dieses Jahr wieder ein Kulturpreis für das Lebenswerk verliehen werden.

Der Kulturpreis ist mit 5.000 Euro dotiert, der Jugendkulturpreis mit 1.000 Euro, der Kulturpreis für das Lebenswerk ist undotiert. Zusammen mit den Geldpreisen werden jeweils eine Symbolfigur und eine Urkunde überreicht. Die Preise können sowohl an Einzelpersonen als auch an Personengruppen vergeben werden, die durch Leben oder Wirken mit dem Landkreis Regensburg verbunden sind und sich hervorragende Verdienste um das kulturelle Leben erworben haben.

Einsendeschluss 30. Juni 2020

Vorschlagsberechtigt ist jedermann, es gibt also keine Beschränkung etwa auf die Bürger des Landkreises Regensburg. Schriftlich oder mit E-Mail und mit einer kurzen Begründung können Vorschläge bis spätestens 30. Juni beim Kulturreferat des Landratsamtes Regensburg (Altmühlstraße 3, 93059 Regensburg,  E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) eingereicht werden.

Ein unabhängiger, mit Fachleuten für Bildende Kunst, Literatur, Musik, Theater und Heimatpflege besetzter Kulturpreisbeirat wird die eingegangenen Vorschläge bewerten.

Die Preisträger des Vorjahres

Im vergangenen Jahr wurde Prof. Dr. Peter Morsbach aus Karlstein mit dem „Kulturpreis des Landkreises Regensburg“ ausgezeichnet, den „Jugendkulturpreis des Landkreises Regensburg“ erhielten „Die Jungen Wilden aus’m Laabertal“ aus Laaber und der „Kulturpreis des Landkreises Regensburg für das Lebenswerk“ ging an den leidenschaftlichen Amateurfilmer Albert Schettl aus Neutraubling.
Bildquelle: Kamerafoto / sonstige | Landkreis Regensburg
Werbung
Bayern spielt - Kultur in allen Facetten

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer