section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Seit Mitte März fanden aufgrund der Corona-Pandemie im Dom St. Peter keine Führungen mehr statt. Ab dem 15. Juni ist der Dom nun wieder für Gruppen zugänglich.

Die Gruppengröße ist auf maximal zwölf Personen beschränkt, und auch die Abstandsregeln von 1,5 Metern müssen eingehalten werden. Im Innenraum ist für alle Gäste und Domführer ein Mund-Nasen-Schutz vorgeschrieben. Ebenso müssen sich die Teilnehmenden vor Beginn der Führungin einer Liste registrieren.

Vorerst sind nur Führungen für gebuchte Gruppen möglich, öffentliche Führungen finden zu einem späteren Zeitpunkt wieder statt. Die Verantwortlichen haben ein umfassendes Hygienekonzept erarbeitet, um dieSicherheit der Gäste zu gewährleisten, aber gleichzeitig die Kathedrale wiedererlebbar zu machen.

Maximal vier Gruppen dürfen sich zusammen im Dom aufhalten, um ausreichend Abstand zu ermöglichen. Dabei kann der Kirchenraum in einer stillen Atmosphäre intensiver und manchmal ganz neu wahrgenommen werden.
Bildquelle: pixabay.com |
Werbung
Bayern spielt - Kultur in allen Facetten

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer