section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Die Künstler rund um das Projekt „360°. Kunst an Litfaßsäulen“ sind bereit für die vierte Runde. Seit Anfang Juli werden dabei Litfaßsäulen in Regensburg alle zehn Tage in öffentliche Kunstwerke verwandelt.
 
Die Litfaßsäulen am Alten Kornmarkt, an der Eisernen Brücke/Wöhrdstraße und neuerdings auch am Dachauplatz werden seit Anfang Juli alle zehn Tage in öffentliche Kunstwerke verwandelt. Dies geschieht im Rahmen des Projekts „360°. Kunst an Litfaßsäulen“. Bei einer Laufzeit von zwei Monaten werden 15 künstlerische Konzepte an insgesamt vier Standorten, aufgeteilt in fünf Dekaden, präsentiert.

Ab diesen Freitag geht das Projekt in die vierte Runde, die bis zum 17. August 2020 zu sehen sein wird. Die Litfaßsäule ist das älteste Werbemedium Deutschlands und bietet durch die 360°-Fläche ein besonderes Gestaltungspotenzial. 

Drei künstlerische Konzepte für die vierte Runde

Die Gestaltung der Litfaßsäule am Alten Kornmarkt übernimmt der Regensburger Illustrator und Dozent für Kommunikationsdesign Roland Holzer. Unter dem Titel „R-Town“ entsteht eine Liste mit Titeln zu imaginären Bildern, die zum Lesen einlädt und Fragen aufwirft. Am neuen Standort Dachauplatz wird Luzie Gerb, Förderkünstlerin des Künstlerhauses Andreasstadel, die dortige Litfaßsäule unter dem Titel „Give it back“ mit Acrylfarben bemalen. Das Motiv zeigt eine Naturszene, durchzogen mit Elementen und Hinweisen auf Zivilisation. Sie verdeutlicht, wie schön Grünflächen und Pflanzen gerade im urbanen Raum sind. Mit ihrem gestalterischen Beitrag „Klopapier“ wird die freischaffende Grafikdesignerin Anna Artmann die Litfaßsäule an der Eisernen Brücke/Wöhrdstraße in eine Klopapierrolle verwandeln. Die geborene Regensburgerin nimmt damit sinnbildlich Bezug auf den gesellschaftlichen Umgang mit der Corona-Pandemie.

Am Dienstag, 18. August, geht das Projekt mit der fünften und letzten Runde schließlich in den Endspurt. Noch bis zum 27. August 2020 hat man die Chance, die Regensburger Litfaßsäulen im neuen Licht als öffentliche Kunstwerke zu erleben.
Bildquelle: Kamerafoto / sonstige | © Luzie Gerb
Werbung
Bayern spielt - Kultur in allen Facetten

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer