section_topline
+49 (0)941 59 56 08-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Am 27. Juni 2015 fand mit dem „ABPFIFF“ die große, theatral-sportliche Abschiedsveranstaltung vom und im Jahnstadion Regensburg statt. Was bei Sonnenschein begann, endete mit von Hagel und Regen durchtränktem Rasen. Ein Großteil der Programmpunkte konnte stattfinden, der Auftritt von Philharmonischem Orchester, Solisten und Cantemus Chor aber fiel ins unwetterartige Wasser. Auch die noch bei Sonnenschein ausgerufene Stadtwette konnte aufgrund des anhaltenden Regens nicht eingelöst werden.  

Als Ersatz für das ausgefallene Konzert dürfen alle ABPFIFF-Besucher ein Sinfoniekonzert der Spielzeit 2015/16 besuchen und auch die Stadtwette soll nun nachgeholt werden.

Im Rahmen der Willkommensgala zum Abschluss des Theaterfests am 13. September 2015 wettet Intendant Jens Neundorff von Enzberg erneut:  »Wetten, dass es die Regensburger nicht schaffen, dass 126 rot-weiß gekleidete Menschen heute/13.9. um 20:30 Uhr ins Theater am Bismarckplatz kommen und mit uns und dem Philharmonischem Orchester das „Ratisbona“-Lied (aus dem „Sommernachtsalbtraum auf St. Emmeram“) singen?«  Oberbürgermeister Joachim Wolbergs hält erneut dagegen und glaubt an die 126 oder mehr Regensburger, die rot-weiss gekleidet ins Theater kommen werden.  

Treffpunkt der Wett-Teilnehmer ist am So., 13. September 2015 um 20:30 Uhr im Theaterfoyer / Theater am Bismarckplatz.   

Der Wetteinsatz von Intendant Neundorff von Enzberg besagt weiterhin, dass er – sollten 126 oder mehr Regensburger rot-weiss gekleidet ins Theater kommen und singen – als Balljunge ein Jahnspiel im neuen Stadion begleiten wird.  Der Wetteinsatz von Oberbürgermeister Wolbergs wird noch nicht verraten.  

Die Wette gilt!

---------------------
ABPFIFF (27.6.2015) - Verküngung der Stadtwette / Jens Neundorff von Enzberg, H. Feldbauer / Charivari, Linda Foerster als "Fürstin Viktoria", Schauspieler Jacob Keller, Oberbürgermeister Joachim Wolbergs (c) Jochen Quast
Bildquelle: Kamerafoto / sonstige | (c) Jochen Quast

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten einen direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück: füllen Sie unser Kontaktformular aus, wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer