section_topline
+49 (0)941 59 56 08-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Sommerliche Temperaturen von bis zu 32 Grad sind für die aktuelle Woche angekündigt. 
Da trifft es sich gut, dass das Theater Regensburg zum Ende der Spielzeit diesen Freitag nochmals zur SILENT OPERA auf den Bismarckplatz einlädt! Genießen Sie Giuseppe Verdis »Un ballo 
in maschera (Ein Maskenball)« – live aus dem Theater am Bismarckplatz übertragen – mit 
Funkkopfhörern unter freiem Himmel. 


Die Oper in drei Akten von Giuseppe Verdi (1813–1901) findet mit Funkkopfhörern am Freitag, 21. Juli ab 19:30 Uhr – live aus dem Theater am Bismarckplatz – auf dem Regensburger Bismarckplatz statt.

Das bewährte Procedere: Auf dem Bismarckplatz wird ein Stand aufgebaut sein, an dem
Funkkopfhörer gegen Pfand ausgeliehen werden können. Am lauen Sommerabend auf dem
Bismarckplatz sitzend kann das Bühnengeschehen auf zwei großen Fernsehern verfolgt
werden. Lassen Sie sich Kaltgetränke aus unserem Theatercafé bringen oder genießen Sie
ihr eigenes Picknick während Sie der wunderbaren Verdi-Oper über Kopfhörer unter freiem
Himmel lauschen. Bei Regen muss die SILENT OPERA leider entfallen.

Zur Oper: In „Un ballo in maschera (Ein Maskenball)“ entspinnt Verdi eine tragische Dreiecksgeschichte um den Regenten Riccardo, der in die Frau seines besten Freundes Renato verliebt ist. Verzweifelt versucht Riccardo, sich im Spannungsfeld von Politik, Liebe und Freundschaft zu behaupten. Doch alle Bemühungen scheitern: Die Liebe zu Amelia darf er nicht leben, Renato fühlt sich von ihm verraten und seine politischen Feinde ziehen die Schlinge um seinen Hals immer enger …

Regisseur Matthias Reichwald spürt der tragischen Dreiecksgeschichte im „Maskenball“ in einer psychologisch angelegten Inszenierung nach. Als Setting wählt er dabei die mediterrane Schwüle Neapels, wo das Stück ursprünglich uraufgeführt werden sollte, und stellt Riccardo an die Spitze einer mafiösen, hierarchisch organisierten Männergesellschaft.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Jahresthemas 2017 der Stadt Regensburg „Stadt
und Glaube“ statt. 
Bildquelle: Kamerafoto / sonstige | Theater Regensburg

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten einen direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück: füllen Sie unser Kontaktformular aus, wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer