section_topline
+49 (0)941 59 56 08-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Die neue Eigenproduktion des Regensburger Turmtheaters feiert am kommenden Freitag, 28. Juli um 20 Uhr Premiere. „Butterbrot“ – eine Komödie von Gabriel Barylli - ist quasi ein „MUSS“ für alle Frauen, die die Männer endlich verstehen wollen!

Ist es nur ein böses Klischee oder doch traurige Realität, dass Männer und Frauen einfach nicht zueinander passen? Mindestens zwei der Protagonisten in dieser Komödie würden das wohl mit einem klaren „JA“ beantworten. Stehen doch sowohl Schauspieler Stefan als auch Architekt Martin vor den Scherben ihrer gescheiterten Beziehungen. Frei nach dem Motto „Selbst ist der Mann“ ist die Lösung aber schnell gefunden: Die unfreiwilligen Junggesellen gründen eine Männer-WG. Als die beiden ihren Freund Peter mit seiner Partnerin Lilli erwarten, erleben sie allerdings eine Überraschung. Peter kommt allein und komplettiert kurzerhand den Dreimännerhaushalt …

Unter Gleichgesinnten wird da über die Liebe und das Leben philosophiert, über persönliche Enttäuschungen mit den Frauen und der Sehnsucht nach Glück. Die Weisheiten der drei Experten werden dabei auf humorvolle Art in spritzige Dialoge verpackt.

Mit Georg Lorenz, Johannes Fast, Fabian Feder / Regie: Jürg Schlachter / Bühne: Alexandra von Fumetti, Kostüme: Bianca Schmid-Hedwig. Der Eintritt beträgt: 18 € (Kat. 2), 23 € (Kat. 1) zzgl.  VKK. Karten und Infos unter: www.regensburgerturmtheater.de
Bildquelle: Kamerafoto / sonstige | Turmtheater

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten einen direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück: füllen Sie unser Kontaktformular aus, wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer