Filmhighlights im Mai 2017


filmhighlights im mai 2017 full
Kurz vor den großen Sommermonaten erwarten uns bereits im Mai einige Blockbuster. 
Neben Piraten, Aliens und riesigen Monstern glänzen auch zeitnahe Themen, Dokumentationen und etwas andere Horrorfilme.

Folgende Highlights laufen ab Mai 2017 in den deutschen Kinos:

4. Mai


Get Out (Thriller, USA, 104 Min.)

Der afroamerikanische Fotograf Chris (Daniel Kaluuya) und seine weiße Freundin Rose (Allison Williams) sind seit mittlerweile fünf Monaten ein Paar. Als Rose ihm ihre Eltern vorstellen möchte, bereiten Dean (Bradley Whitford) und Missy (Catherine Keener)  den beiden einen herzlichen Empfang und scheinen sich an der Hautfarbe des Partners ihrer Tochter überhaupt nicht zu stören. Doch dann entdeckt Chris, dass die schwarzen Hausangestellten der Familie nicht nur die einzigen Schwarzen in der ganzen Umgebung sind, sondern auch seltsam abwesend und untertänig wirken…

Sieben Minuten nach Mitternacht OT: A Monster Call (Fantasy/Drama, USA/ESP, 109 Min. FSK 12)

Der kleine Conor (Lewis MacDougall) lebt bei seiner kranken Mutter Elizabeth (Felicity Jones) und fühlt sich in der Schule alles andere als wohl und auch zu Hause scheint sich alles nur noch weiter zu verschlimmern, vor allem wenn Conor bei seiner strengen Großmutter (Sigourney Weaver) sein muss. Obendrein hat Conor immer wieder Alpträume, in denen er an den drohenden Tod seiner Mutter erinnert wird und die alte Eibe vor dem Fenster sich plötzlich in ein knorriges Monster verwandelt…

Fünf Frauen (Drama/Thriller, Deutschland, 100 Min. FSK 12)

Die fünf Freundinnen Marie (Anna König), Anna (Korinna Krauss), Stephanie (Julia Dietze), Nora (Kaya Marie Möller) und Ginette (Odine Johne), die sich bereits seit ihrer Jugendzeit kennen, verbringen wie jedes Jahr ein Wochenende in einem Häuschen in Südfrankreich. Doch so unbeschwert wie in den anderen Jahren verläuft der Kurzurlaub diesmal nicht. Nicht nur, dass die Spannungen unter den sehr unterschiedlichen Frauen immer deutlicher werden, als dann auch noch ein Fremder in das Haus eindringt und die Frauen bedroht, spitzt sich die sowieso schon angespannte Situation lebensgefährlich zu...

Shin Godzilla (Sci-Fi/Action, Japan, 120 Min.)

Als die japanische Küstenwache eine verlassene Yacht in der Bucht von Tokio inspiziert, wird sie scheinbar aus dem Nichts angegriffen. In der Folge häufen sich ähnliche Zwischenfälle, sodass Deputy Chief Cabinet Secretary Rando Yaguchi (Hiroki Hasegawa) bald überzeugt ist, dass eine Art unbekanntes Lebewesen dahintersteckt. Mit seinen Warnungen stößt er jedoch so lange auf taube Ohren, bis sich plötzlich eine gigantische Kreatur aus dem Wasser erhebt und alles, was ihr im Weg steht, zerstört…

11. Mai

Ein Tag wie kein anderer (Drama/Komödie, Israel, 98 Min. FSK 6)

Nach dem Tod seines 25-jährigen Sohnes trauert Eyal (Shai Avivi) traditionsgemäß eine Woche lang, um den Verlust zu verarbeiten. Als er das jüdische Trauerritual Shiva absolviert hat, soll er auf Drängen seiner Frau Vicky (Evgenia Dodina) möglichst schnell zum gewohnten Alltag zurückkehren. Doch Eyal hat etwas anderes im Sinn. Anstatt zu machen, was er schon immer tat, freundet er sich mit seinem jungen Nachbarn Zooler (Tomer Kapon) an. Die beiden verbringen einen unvergesslichen Tag miteinander, an dem sich eine skurrile Situation an die nächste reiht.

King Arthur: Legend of the Sword (Action/Fantasy, USA/GB, 126 Min.)

Arthur (Charlie Hunnam) wuchs in der Londoner Gosse unter Prostituierten auf, die sich um ihn kümmerten. Von seiner königlichen Herkunft ahnt er nichts. Mit seiner Bande treibt er in der Hauptstadt sein Unwesen, bis er eines Tages das magische Schwert Excalibur aus einem Stein zieht und dem jungen Mann klar wird, dass er zu Höherem bestimmt ist. Er schließt sich der Rebellion gegen den Tyrannen Vortigern (Jude Law) an, für die auch die geheimnisvolle Mage (Àstrid Bergès-Frisbey) kämpft. Geht es zunächst um die Befreiung der Bevölkerung von ihrem Unterdrücker, hat Arthur bald ein ganz persönliches Motiv, um Vortigern vom Thron zu stoßen…

18. Mai

Alien: Covenant (Sci-Fi/Horror, USA/GB, 122 Min. FSK 18)

Der fremde Planet, den die Crew des Kolonisationsraumschiffs Covenant erforscht, wirkt paradiesisch: Doch bald merken die Entdecker um Terraforming-Spezialistin Daniels (Katherine Waterston) und ihre Kollegen, darunter der Android Walter (Michael Fassbender), Christopher (Billy Crudup) und Tennessee (Danny McBride), dass sie auf einem Planeten gelandet sind, der lebensfeindlicher kaum sein könnte. Blitzschnelle, hochintelligente und Säure-spritzende Aliens überfallen die Covenant-Crew…

Beyus (Dokumentation, Deutschland, 107 Min. FSK 0)

Kunst diente dem deutschen Aktionskünstler, Bildhauer und Zeichner Joseph Beuys vor allem dazu, durch die Provokation ins Gespräch mit anderen Menschen zu kommen. Regisseur Andres Veiel geht es in seinem Dokumentarfilm nicht darum, die Werke von Beuys, der mit Andy Warhol zu den wichtigsten Aktionskünstlern des 20. Jahrhunderts gehört, umfassend zu interpretieren. Er lässt den Künstler, 1986 mit 64 Jahren verstorben, in Bild- und Tondokumenten sprechen und montiert Erklärungen von Menschen dazu, die Beuys kannten.

Nocturama (Drama/Thriller, Frankreich/130 Min.)

Eine Gruppe von jungen Leuten zieht durch Paris. Dabei nehmen sie verschiedene Orte unter die Lupe und platzieren hier und da verdächtig aussehende Pakete. Die buntgemischte Truppe – unter anderem bestehend aus einer Studentin, einigen Jugendlichen aus der Vorstadt und einem 30-jährigen Arbeitslosen – treffen später einer nach dem anderen in einem Einkaufszentrum ein und verstecken sich dort. Erst als auch der letzte Kunde das Kaufhaus verlassen hat, kommen sie aus ihren Verstecken und feiern in den jetzt leerstehenden Geschäften nach Lust und Laune…

25. Mai

Pirates of the Carbibbean 5: Salazars Rache (Abenteuer/Fantasy, USA/153 Min.)

Captain Jack Sparrow (Johnny Depp) stolpert unversehens in ein neues Abenteuer, als eine Truppe Geisterpiraten unter der Führung von Sparrows erklärtem Todfeind Captain Salazar (Javier Bardem) das Teufelsdreieck verlässt, in dem sie bislang festgehalten wurde. Salazar und seine Crew sinnen auf Rache an allen lebenden Piraten und wollen sie töten.

Berlin Syndrom (Thriller, Australien/Deutschland, 114 Min. FSK 16)

Die australische Fotojournalistin Clare (Teresa Palmer) macht als Backpackerin Urlaub in Berlin, wo sie den Englischlehrer Andi (Max Riemelt) kennenlernt. Nach einer romantischen Nacht gibt es für Clare ein unerfreuliches Erwachen: Andi liegt nicht neben ihr. Viel mehr hat Andi sie in der Wohnung eingesperrt und hat nicht vor, sie jemals wieder gehen zu lassen…
Bildquelle: pixelio.de | Tim Reckmann / pixelio.de



FACE AND FASHION 2019 Aftermovie

Werbung


Werbung



weitere News und Inhalte
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


filter Magazin Regensburg
Mehr zum filter Magazin und weiteren spannenden Themen finden Sie auf unserer "Facebook-Seite.



Gewinnspiele


Werbung






externe Linktipps
x
zum Seitenanfang