section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component
Viel Hunger und wenig Zeit? Kein Problem, mit ein bisschen Fantasie lässt sich aus einem unscheinbaren Fertigprodukt eine wahre Gaumenfreude zubereiten! Unsere Rezept des Monats: Überbackene Kartoffelecken mit Schinken-Quark. Nicht nur Kartfoffelfans ein Genuss, schnell zubereitet und dank Magerquark auch noch figurfreundlich.
Für 4 Portionen

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten

1 Packung handelsübliche Kartoffelecken (600g)
100 g geriebener Raclette-Käse, ersatzweise geriebener Gratinkäse
200 g Magerquark
100 g gekochter Schinken
1 Bund Schnittlauch
1 TL Paprikapulver, edelsüß
50 ml Milch
Salz
Pfeffer
1 Bund Radieschen   1. Kartoffelecken nach Packungsanweisung im Backofen zubereiten.

Während die Kartoffelecken im Ofen sind:

2. Schnittlauch waschen, abtropfen  und in feine Ringe schneiden.
Schinken klein hacken. Alles mit dem Quark verrühren.
Etwas Milch hinzufügen, bis eine geschmeidige Konsistenz entsteht.
Mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Radieschen waschen und putzen.

4. Auf dem Backblech mit den Kartoffelecken kleine Häufchen zusammenschieben,
mit geriebenem Käse bestreuen und im 200°C heißen Backofen 3-4 Minuten
überschmelzen lassen.

5. Kartoffelecken-Häufchen mit Schinkenquark auf Tellern anrichten
und mit Radieschen und Schnittlauchhalmen dekorieren.


Ca-Nährwerte pro Person:

Kcal 398, KJ 1678, Eiweiss 21g, Fett 18g, Kohlenhydrate 41g

(Foto: McCain)
Bildquelle: |
Werbung
Bayern spielt - Kultur in allen Facetten

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer