Regensburg: An diesen Orten gehen die meisten Handys verloren


Wenn ein Smartphone verloren geht, ist dies eine höchst ärgerliche Sache. Die meisten Menschen tragen auf dem Handy gewissermaßen ihr gesamtes Leben mit sich herum – einschließlich aller Termine und Sozialkontakte. In diesem Beitrag erfahren Sie, an welchen Orten in Regensburg besonders viele Smartphones verloren gehen und wie man ein verschollenes Gerät aufspüren kann.


Öffentliche Verkehrsmittel

Der Öffentliche Personennahverkehr in der Region Regensburg ist gut ausgebaut. Stadtbewohner und Touristen können auf ein dichtes Busnetz zurückgreifen, das sie aus allen Stadtgebieten in und durch die Altstadt bringt. Aufgrund der hohen Fahrgastzahlen und der Tatsache, dass die meisten Passagiere während der Fahrt ihr Handy benutzen, verschwinden in den städtischen Bussen beinahe täglich Mobiltelefone. Besonders viele Geräte gehen in den Nachtbussen verloren, die nach 24:00 Uhr durch das Stadtgebiet fahren. Dies hat ohne Frage auch damit zu tun, dass die Aufmerksamkeit zu später Stunde nachlässt. Wenn man den Verlust bemerkt, ist es meist schon zu spät – in diesem Fall bleibt dem Handybesitzer nur die Möglichkeit, sich bei den Verantwortlichen des Regensburger Verkehrsverbundes (RVV) zu melden.

Diskotheken und Clubs

Die Regensburger Clubszene hat Einheimischen wie Touristen eine Menge zu bieten. In bekannten Läden wie dem „Mylo Grand Club“, dem „Zarap Zap Zap“ oder dem legendären „Helga Studentenclub“ geben sich Nachtschwärmer aus allen sozialen Schichten die Klinke in die Hand. Die hohe Anzahl an Menschen und der Alkoholkonsum der Gäste führen dazu, dass nach Toreschluss so gut wie immer einige Handys auf den Tischen und Bänken liegen, die dort von ihren Besitzern vergessen wurden.

Schulen und andere Bildungseinrichtungen

In den Regensburger Bildungseinrichtungen gehen ebenfalls zahlreiche Smartphones verloren. Im Unterschied zu Diskothekenbesuchern haben Studenten eine relativ große Chance, ihr verschollenes Handy wiederzubekommen. In der Regel werden verlorene Geräte beim Hausmeister abgegeben, der diese Information an die Studierenden weitergibt. Teilweise werden auch die zuständigen Fachschaften informiert, damit der Suchende sein Gerät möglichst schnell zurückerhält.

So ortet man ein verlorenes Smartphone

Verlorene Android-Smartphones können über den Google-Dienst android.com/find geortet werden. Wer ein verschollenes iPhone orten will, muss dazu den Dienst icloud.com aufrufen. Die Funktion „Mein iPhone suchen“ muss auf dem Zielgerät aktiviert sein. Alternativ kann das Smartphone auch mit einer sogenannten Spy-App geortet werden. Diese Methode ist allerdings nur dann anwendbar, wenn die App bereits auf dem Zielgerät installiert ist.
Bildquelle: bigstockphoto.com | TeroVesalainen



FACE AND FASHION 2019 Aftermovie

Werbung


Werbung



weitere News und Inhalte
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


filter Magazin Regensburg
Mehr zum filter Magazin und weiteren spannenden Themen finden Sie auf unserer "Facebook-Seite.



Gewinnspiele


Werbung






externe Linktipps
x
zum Seitenanfang