Die Evolution der Abendkleider


Ob zum Feiern, zu einem Dinner oder einer anderen Veranstaltung, Abendkleider sind schon seit Jahrzehnten nicht mehr wegzudenken. Zudem hat auch jedes Jahrzehnt seine persönlichen Farben, Modeerscheinungen und Stile, die entweder kommen, gehen oder sogar bleiben. Macht man sich auf die Suche nach einem neuen Abendkleid, kann man sichergehen, dass für jeden etwas dabei ist. Wir möchten in unserem Beitrag nun näher auf die Evolution der Abendkleider eingehen.

Die 80er Jahre

In den 80er Jahre war der Mode keine Grenzen gesetzt. Es gab Abendkleider in zahlreichen unterschiedlichen Farben. Ob schrill oder bunt, hier war einfach alles dabei. 80er-Abendkleider sind auf keinen Fall unmodern oder altbacken, denn auch heute werden diese Kleider noch sehr gerne getragen. Vor allem hat sich der sogenannte Vintage Look in den letzten Jahren wieder in den Vordergrund geschoben. Abendkleider waren in den 80er bunt und sehr kurz. Hat man ein langes Abendkleid getragen, war dieses nach unten entweder hauteng oder leicht ausgestellt. Sehr beliebt waren vor allem Kleider mit Pailletten oder anderen glitzernden Applikationen. Farben wie zum Beispiel Hellblau oder Babyrosa durften in keinem Kleiderschrank fehlen.

Die 90er Jahre

In den 90er Jahren kamen, die noch heute sehr beliebten Abendkleider mit Spaghetti-Träger heraus. Ganz egal, ob ein Abendkleid lang oder kurz, in diesem Jahrzehnt wurde alles mit dünnen Fäden versehen. Sehr beliebt waren auch glitzernde und glänzende Stoffe. Ein weiterer und bemerkenswerter Trend waren insbesondere auch Abendkleider mit metallischen (metallic) Materialien. In dieser Zeit wurden vor allem sehr viele Abendkleider in den Farben Silber, Gold und Bronze angeboten.

Zu Beginn der 90er Jahre waren auch leuchtende Neonfarben sowie kitschige Pastellfarben in jeder Modeschau zu sehen. Ende der 90er waren wiederum dunklere und gedeckte Farben wie schwarz, dunkelblau und grau voll im Trend. Sehr gerne hat man in dieser Zeit auch einen taillierten Blazer oder eine Lederjacke zu einem schwarzen kurzen Abendkleid getragen. Dieses Outfit war diese Zeit sozusagen ein echter Klassiker.

Die Abendkleider vom Jahre 2000-2009

In diesen Jahren wurden den Abendkleidern absolut keine Grenzen gesetzt. Unterschiedlichste Farben, Stoffe Stile kamen in diesen Jahren heraus. Anfang der 2000er waren zum Beispiel bodenlange als auch knielange Abendkleider bei vielen Frauen sehr beliebt. Abendkleider wurden nicht mehr nur zu besonderen Anlässen getragen, sondern auch zum Feiern auf einer Party. In den 2000er wandelte sich die Modewelt der Frauen manchmal schneller, als man sich neu orientieren konnte. Zu Beginn waren noch Farben modern, die über eine gewisse Leuchtkraft verfügten und zu den etwas helleren Domänen gehörten. Abendkleider in den Farben hellgrün, gelb oder hellblau hat man auf jeder Veranstaltung bei sehr vielen Frauen gesehen. Doch auch hier setzten sich Ende der 2000er dunklere Farben durch. Abendkleider in den Farben dunkelblau, schwarz oder tiefschwarz schafften es in den Vordergrund. Nieten und ähnliche metallische Stoffe gehörten dabei zu den sporadischen Trends.

Die Abendkleider vom Jahre 2010 bis 2018

 Ob im Vintage Look, Spitze, Prinzessinnenkleid oder Meerjungfrau Stil, in diesen Jahren kamen viele verschiedene Schnitte, Farben als auch neue Stile dazu. Stoffe wie Tüll, Chiffon und Organza wurden in diesen Jahren komplett neu etabliert. Heute sind Abendkleider vielseitige den je. Sie werden in unterschiedlichen Längen, Farben als auch Schnitten getragen. Ganz egal, ob im Winter oder im Sommer, Abendkleider lang oder kurz können zu jeder Jahreszeit getragen werden. Sehr beliebt sind zum Beispiel knielange Cocktailkleider oder lange Meerjungfraukleider. Doch auch märchenhafte Prinzessinnenkleider sind auf jedem Ball in unterschiedlichsten Farben zu sehen. Auch heute noch darf das “schwarze Kurze“ in keiner Damengarderobe fehlen. Kleider in einer klassischen und eleganten Linienführung als auch bodenlange Abendkleider tendieren immer mehr zum Trend. Die Farben reichen dabei von minimalistischen Dunkeltönen bis hin zu extravaganten Lilatönen.
Bildquelle: Kamerafoto / sonstige | xx



FACE AND FASHION 2019 Aftermovie

Werbung


Werbung



weitere News und Inhalte
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


filter Magazin Regensburg
Mehr zum filter Magazin und weiteren spannenden Themen finden Sie auf unserer "Facebook-Seite.



Gewinnspiele


Werbung






externe Linktipps
x
zum Seitenanfang