Viele Sicherheitsrisiken lassen sich beim Grillen durch gute Vorbereitung vermeiden


In vielen Familien wird der Sommer bei einer Grillparty im Garten genossen. Doch fehlender Regen lässt das Risiko beim Grillen steigen. Dabei können viele Sicherheitsrisiken durch eine gute Vorbereitung der Grillparty vermieden werden. Viele Fehler, die beim Grillen immer wieder passieren, können leicht umgangen werden.

Fehler beim Grillen passieren schnell. Manchmal ist es eine fehlende Vorbereitung oder eine kleine Unachtsamkeit, die riskante Situationen begünstigen. Grillpartys sind im Sommer beliebt und brauchen generell eine gute Vorbereitung. So müssen Fleisch und Fisch rechtzeitig gewürzt werden, sollten aber auch vor dem Grillen bereits einige Zeit bei Raumtemperatur gelagert werden, sodass sich das Aroma entfalten kann. Noch bevor der Grillplatz eingerichtet wird, werden die Grillspeisen vorbereitet. Neben den klassischen Würstchen landen immer mehr Steakvarianten auf dem Grill. Kochprofis wie Adalbert Hirsch von foodlux.de sind sich einig: Ein gutes Fleisch braucht nicht viele Gewürze. Trotzdem sollten die Gewürze unmittelbar vor der Verwendung am besten frisch gemahlen werden. So verfliegt nur ein kleiner Teil der Aromen.

Der richtige Platz

Beim Grillen geht die Sicherheit vor Genuss. Ist der Grill nicht fest in die Terrasse integriert, sondern kann variabel aufgebaut werden, sollte ein windgeschützter Platz gesucht werden. Dabei dürfen Holzkohlegrills nicht zu nah an Häusern und Garagen stehen. Beim Grillen können rasch Funken aufkommen, durch die sich ein Feuer entzündet. Deswegen raten Sicherheitsexperten zu einem Mindestabstand von drei Metern, der zum Haus, zum Schuppen und eventuellen Aufbauten eingehalten werden sollte.

Die Gefahr, die von einem brennenden Grill ausgeht, wird in vielen Fällen unterschätzt. Grundsätzlich darf der Grill nicht unbeaufsichtigt gelassen werden. Weiterhin dürfen natürlich weder Haustiere noch Kinder ungehindert Zutritt zum Grill haben. Für sie besteht nicht nur ein hohes Verletzungsrisiko, sie könnten den Grill auch umstoßen.

Alle Grillutensilien parat legen

Für die Grillparty sollte natürlich alles sehr gut vorbereitet sein und sollte direkt griffbereit liegen.

  • Gegrilltes Fleisch gilt eigentlich gemeinhin als sicher und kann unbedenklich verzehrt werden. Allerdings muss es hierfür im Voraus auf ausreichend Temperatur gebracht worden sein. Ein besonderes Risiko geht hier immer von Hähnchenfleisch aus, bei dem die Keimbelastung hoch ist. Mit einem Fleischthermometer kann während des Grillens kontrolliert werden, wie hoch die Temperatur im Inneren ist.
  • Passendes Grillbesteck ist ebenso wichtig. Ohne Steakmesser lässt sich das Fleisch nur schwer anschneiden und ohne Grillzange kommt es gar nicht erst vernünftig auf den Rost.
  • Es sollte immer eine Servierplatte oder eine Schüssel parat stehen, in die fertiges Grillgut gelegt werden kann. Dadurch lässt sich vermeiden, dass Würste und dünne Steaks verbrennen.
  • An heißen Sommerabenden müssen Getränke, Grillbutter und Dips möglichst kühl gelagert und erst kurz vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank geholt werden. Dips werden dafür am besten in kleine Portionsschalen gefüllt. Auch Grillbutter lässt sich, wenn sie kalt ist, hervorragend portionieren, in dem sie in kleine Stücke geschnitten wird.

Der Grillrost sollte nicht so überladen werden. Um entspannt zu grillen, ist es immer empfehlenswert, das Grillgut vorher zu sortieren. Die Sortierung wird immer nach der Gardauer vorgenommen. Ein ganzes Hähnchen braucht beispielsweise viel länger als einige Grillwürstchen.

Wichtig ist zudem, dass der Brandschutz bedacht wird. Wer Fleisch grillt, sollte prinzipiell einen Feuerlöscher in der Nähe haben. Alternativ reicht eine große Menge an Natron aus. Anders ist es dagegen mit purem Wasser. Das sollte aufgrund des im Fleisch enthaltenen Fettes vermieden werden, denn es kann immer wieder zu ungewollten Reaktionen führen, die das Sicherheitsrisiko verstärken.
Bildquelle: Kamerafoto / sonstige | pixabay.com - republica



FACE AND FASHION 2019 Aftermovie

Werbung


Werbung



weitere News und Inhalte
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


filter Magazin Regensburg
Mehr zum filter Magazin und weiteren spannenden Themen finden Sie auf unserer "Facebook-Seite.



Gewinnspiele


Werbung






externe Linktipps
x
zum Seitenanfang