section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Am Sonntag verstarb der 81-jährige Modeschöpfer Kenzo Takada an den Folgen einer COVID-19-Infektion. Die Modewelt trauert um den japanischen Luxusdesigner. Der Gründer des international erfolgreichen Unternehmens Kenzo sei am Sonntag in einem Krankenhaus in Neuilly-sur-Seine bei Paris gestorben, teilte ein Sprecher mit.

Das Mode Imperium Kenzo

Kenzo Takada war der erste japanische Modedesigner, der sich in Paris niederließ und dort Erfolg hatte. Nun ist er im Alter von 81 Jahren in einem Krankenhaus in Neuilly-sur-Seine bei Paris gestorben.
Der Designer, der stets als zurückhaltend galt, hatte keine Angst vor dem Spektakel: Ende der Siebzigerjahre zeigte er seine Modeschauen in Zirkuszelten sowie im New Yorker Nachtclub Studio 54. Ihm gelang es, die Marke Kenzo zu einem internationalen Modeimperium auszubauen – seit 1983 entwarf er auch Männermode, wenige Jahre später brachte er Parfums auf den Markt.

1993 verkaufte Takada sein Unternehmen für 70 Millionen Euro an den französischen Luxuskonzern LVMH. Bis 1999 war er für Kenzo als Kreativchef tätig, im Alter von 60 Jahren verabschiedete er sich aus der Modewelt, um zu reisen und sich der Malerei zu widmen. Mit seinem in den 2000er gegründeten Label für Wohnaccessoires konnte Takada nicht an seine vergangenen Erfolge anknüpfen. Erst im Januar 2020 hatte der 80-Jährige einen Neustart mit der Inneneinrichtungsmarke K3 angekündigt.

Auch Parfums kreiert

Kenzo wurde 1939 in einem Dorf nahe Himeji geboren und kam als 26-Jähriger 1965 mit einem Frachtschiff nach Marseille. Eigentlich wollte er nur einige Wochen in Frankreich bleiben, doch zog ihn die Pariser Modewelt in ihren Bann. Schon 1970 landete er mit seiner Kollektion „Jungle Jap“ seinen ersten großen Erfolg. Die Stoffe für die Kreationen hatte er für einen Spottpreis auf dem Pariser Saint-Pierre-Markt erstanden.
Bildquelle: bigstockphoto.com | bigstock/Sorbis

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer