section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component
Im Bereich der Osttangente in Regensburg fanden Bauarbeiter am gestrigen Donnerstag, den 26. Juli 2012 eine Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg. Am späten Nachmittag konnte der Blindgänger entschärft werden.

Am gestrigen Nachmittag, gegen 14 Uhr entdeckten Bauarbeiter eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg. Die Bauarbeiten im Bereich der Osttangente mussten daher zunächst eingestellt und das Gebiet großräumig abgesperrt werden. Der Bahnverkehr auf der Linie Weiden ? Regensburg wurde ebenfalls zeitweise eingestellt. Auch einige im Gefahrenbereich liegende Unternehmen mussten evakuiert werden. Ein Sprengkommando aus Mittelfranken begann gegen 16.50 Uhr mit der Entschärfung der Bombe.

Gegen 17.10 Uhr war die 250 kg schwere Bombe entschärft worden und es konnte Entwarnung gegeben werden.
Bildquelle: |

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer