section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component
Beim Wettbewerb "Erinnerungszeichen" sind Schüler aller Schularten dazu aufgerufen, Bayerns Geschichte und die seiner Nachbarn darzustellen. Einsendeschluss für die Projekte ist der 15. März 2013. Den Gewinnern des Wettbewerbs winken Preise im Wert von bis zu 1000 Euro.

Auch wenn Bayern manchmal eine Insel zu sein scheint, definiert sich der Freistaat mit seiner Geschichte doch auch über seine Nachbarn. Der Wettbewerb "Erinnerungszeichen" wir vom Kultusministerium in Kooperation mit dem Haus Bayerischer Geschichte und dem Landesverband Bayern des Deutschen Jugendherbergewerks ausgerichtet und hat genau das dieses Jahr zum Thema. Drei Länder und zwölf Regionen grenzen unmittelbar an das südliche Bundesland an.  Die Schüler, die am Wettbewerb teilnehmen, sollen die Beziehungen Bayerns mit seinen Nachbarn und deren gemeinsame Geschichte darstellen.

Teilnahmebedingungen und Projektvorschläge

Um am Wettbewerb teilzunehmen, müssen sie mit ihrem Lehrer ein Projekt bearbeiten und die Ergebnisse  in Form einer CD-ROM oder einer Projektmappe in DIN-A4-Format einreichen. Inspiration zu Themen können sich die Teilnehmer beispielsweise in Archiven, bei Exkursionen oder von Zeitzeugen holen. Diese Erinnerungszeichen sollen sie dann in ihr Projekt einarbeiten. Ein weiterer Vorschlag vom Kultusministerium ist ein Besuch der Bayerisch-Oberösterreichischen Landesausstellung, die die Beziehung Österreichs und Bayerns zum Thema hat. Bis zum 4. November kann man sie in Burghausen, Braunau und Mattigkofen besichtigen.

Bewährtes Konzept

Die Veranstalter hoffen auf eine ebenso rege Beteiligung wie im vergangenen Jahr. Über 1.500 Schüler hatten sich mit ihren Projekten der Jury gestellt. Sie wurden belohnt: Preise wie zusätzliche Wandertage oder Übernachtungen in Jugendherbergen sowie Geldpreise wurden vergeben. Damit die Schüler nicht nur theoretisch die Nachbarn ihres Bayerns kennen lernen konnten.


Wettbewerb "Erinnerungszeichen"

Einsendeschluss: 15. März
Infos zur Bayerisch-Oberösterreichischen Landes­aus­stel­lung:  www.hdbg.de/burghausen
Weitere Informationen und genauen Teilnahmebedingung: www.erinnerungszeichen-bayern.de
Bildquelle: |

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer