section_topline
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component
Die elektronische Zeitschriftenbibliothek der Universität Regensburg hat ein neues Design. Auf die weltweit bekannte Datenbank kann in Zukunft noch einfacher zugegriffen werden. Die größte Bibliothek der Welt in Washington macht mit.

Nein, nein, keine Sorge, es geht nicht um diese EZB, die Europäische Zentralbank. Das Ganze hat nichts mit Banken, Rettungsschirmen und Pleiten zu tun. Die Regensburger EZB ist eine elektronische Zeitschriftenbibliothek. Sie wurde an der Regensburger Universität entwickelt und ist inzwischen so berühmt und gut aufgestellt, dass sogar die Library of Congress in Washington auf sie zugreift. Und das nun in völlig neuem Design: Eine neu gestaltete Benutzeroberfläche sorgt zukünftig für ein noch besseres Handling der vielen Angebote. Evelinde Hutzler, Leiterin der Benutzungsabteilung der Unibibliothek Regensburg, sagt dazu: "Das neue Erscheinungsbild der Elektronischen Zeitschriftenbibliothek macht es zukünftig noch leichter, das große Angebot an elektronischen Zeitschriften zu nutzen".

Innovation mit Geschichte

Seit 1997 gibt es die Bibliothek, also nur ungefähr sieben Jahre länger, als wir überhaupt Zugriff auf das WorldWideWeb haben. Inzwi­schen wird die EZB als Nutzerser­vice in knapp 600 Bibliotheken oder Forschungseinrichtungen in Deutschland und in aller Welt eingesetzt. Die etwa 120 internationalen EZB-Partner, darunter auch die Washingtoner Library of Congress als weltweit größte Biblio­thek, verteilen sich auf zehn Länder. Eine zudem beeindruckende Zahl ist die der 63.000 Titel aller Fachgebiete, wovon 10.000 reine Online-Zeitschriften sind. Wer die Anzahl der 17,7 Millionen Zugriffe im Jahr 2011 noch steigern will, kann unter www.ezb.uni-regensburg.de in den verschiedenen Fachzeitschriften schmökern.
Bildquelle: |

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück! Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer