section_topline
+49 (0)941 59 56 08-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component
Die Erhöhung der GEMA-Gebühren im Bereich Musikrechte ist angekündigt. Um finanzielle Einbußen für Unternehmen einzudämmen, hat der Verein Regensburger Unternehmer Organisation eine Initiative ins Leben gerufen, die Betrieben 20% der Gema-Gebühren spart. CSU-Fraktionsvorsitzende Christian Schlegl ist Schirmherr der Organisation, die schon über 60 Unternehmen zählt.

"Es ist unsere Pflicht unsere Unternehmen in solch einer schwierigen Phase nicht allein im Regen stehen zu lassen", kommentiert CSUler Christian Schlegl die derzeit drohende Gebührenerhöhung der GEMA für die Nutzung von Musikrechten. Tatsächlich ist der Plan der GEMA, ab 2013 Tarife im Bereich Musikrechte zu vereinheitlichen Grund zur Sorge für viele Unternehmen. Insbesondere im Bereich Gastronomie oder Unterhaltung, beispielsweise in Cafés oder Diskotheken droht Gefahr. Die meisten Einrichtungen dieser Art zahlen ohnehin schon weit über 1.000 Euro an die Verwertungsgesellschaft, eine Erhöhung vom Ausmaß wie sie die GEMA plant, würde für viele Betriebe eine große finanzielle Einschränkung bedeuten. Auch Kindergärten, Schulen, Vereine und Verbände sind von der Erhöhung betroffen.

Gebühren sparen mit Gema-20%

Der Verein Regensburger Unternehmer Organisation (RUO) hat mit seiner Initiative "Gema-20%" eine Möglichkeit gefunden, die Unternehmer finanziell zu entlasten. Die RUO hat einen Gesamtvertrag mit der GEMA abgeschlossen. Dieser beinhaltet, dass alle Unternehmen in Regensburg einen Nachlass von 20% auf ihre an die GEMA zu entrichtenden Gebühren erhalten, wenn sie der RUO beitreten. Der Rabatt ist ab sofort gültig, besteht aber auch auf alle zukünftigen Erhöhungen. Die Mitgliedschaft ist so wie der Beitritt kostenlos, über 60 Unternehmen sind schon Mitglied.

Pfiffige Aktion mit Zukunftspotential

Phuc Huynh stützt neben Peter Gnilka und Nick Lengfellner als ehrenamtlicher Vorstand die Aktion. Er sieht durch die Erhöhung auch das unternehmerische Potenzial der Stadt als bedroht. "Deshalb haben wir auch bewusst Christian Schlegl als Schirmherr für diese Aktion gewinnen wollen und können, weil dieser bereits mehrfach sein großes Herz und die nötige Kompetenz für die Anliegen der Wirtschaft bewiesen hat", erklärt er. Schlegl selbst sieht das Zukunftspotential der "pfiffigen" Aktion und wünscht sich, dass möglichst viele Betriebe von der Idee profitieren. Für diese gibt es die Beitrittserklärung unter www.unternehmer-organisation.de.
Bildquelle: |

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten einen direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück: füllen Sie unser Kontaktformular aus, wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer