Falscher Arzt mit echten Patienten

Seit Ende 2011 ermittelt die Polizei gegen einen falschen Arzt aus Neutraubling. Thomas Kindermann steht im dringenden Verdacht, ohne Zulassung als Allgemeinmediziner praktiziert zu haben.

Man sah es ihm wohl nicht an, wenn er in seinem weißen Kittel, mit dem Stethoskop um den Hals vor einem stand. Aber Thomas Kindermann aus Neutraubling ist kein Arzt. Und trotzdem hat sich der 34-Jährige als Mediziner ausgegeben und ohne Approbation Patienten behandelt. Im ganzen Landkreis Regensburg hatte der falsche Arzt Patienten, scheinbar auch ohne signifikante Behandlungsfehler zu machen. Denn das Verbrechen kam erst ans Tageslicht, als er sich bei einem Unternehmen als Betriebsarzt ausgab. Der Regensburger Unternehmer war misstrauisch und ließ die Berufsbezeichnungen Kindermanns prüfen.

Daraufhin leitete die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen gegen den Neutraublinger ein. Der nächste Schritt war eine Durchsuchung der Praxis. Dort fanden die Ermittler Rezepte und Stempel von Kindermann, der keinen Abschluss in Medizin hat. Auch Patienten erzählten, dass sie von ihm behandelt worden seien. Wie viele es waren, ist unklar. Nicht ausgeschlossen ist, dass er auch Hausbesuche machte.

Die Polizei bittet um Mithilfe

Im Zuge der Ermittlungen soll all dies näher bestimmt werden. Sollten Sie vom selbst ernannten Allgemeinmediziner Thomas Kindermann behandelt worden sein, oder weitere Hinweise zur Aufklärung des Falls geben können, wenden Sie sich an die Polizeiinspektion Neutraubling unter der Telefonnummer 09401/ 9302 0.
Bildquelle: |



FACE AND FASHION 2019 Aftermovie

Werbung


Werbung



weitere News und Inhalte
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


filter Magazin Regensburg
Mehr zum filter Magazin und weiteren spannenden Themen finden Sie auf unserer "Facebook-Seite.



Gewinnspiele
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


Werbung






externe Linktipps
x
zum Seitenanfang