Gruselgeschichten aus Regensburg

Halloween ist Gruselzeit. Dementsprechend waren auch heuer in der Nacht auf den Allerheiligentag wieder Leute unterwegs, die sich einige Späße erlaubten und rohe Eier auf Gebäude warfen. Verletzt wurde jedoch niemand.

In der Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November 2012 waren die Einsatzkräfte des Polizeipräsidiums Oberpfalz so gefragt wie selten zuvor. Der Grund: Halloween. Offenbar hatten sich zahlreiche Nachtschwärmer, die den Leuten das Fürchten lehren wollten, einen Spaß daraus gemacht, ein wenig zu randalieren. Sie warfen rohe Eier oder Steine auf Autos oder in Gärten.

Außerdem zündeten sie Feuerwerkskörper in Briefkästen. Glücklicherweise blieb es bei Schäden an Gebäuden und Gegenständen. Personen kamen in keinem der insgesamt 38 Fällen, die im Stadtgebiet Regensburg vermeldet wurden, zu Schaden.

Im gesamten Einsatzgebiet des Polizeipräsidiums Oberpfalz wurden in dieser Nacht auf Allerheiligen insgesamt 68 Fälle von Sachbeschädigung oder Lärmbelästigung zur Anzeige gebracht.
Bildquelle: |



FACE AND FASHION 2019 Aftermovie

Werbung


Werbung



weitere News und Inhalte
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


filter Magazin Regensburg
Mehr zum filter Magazin und weiteren spannenden Themen finden Sie auf unserer "Facebook-Seite.



Gewinnspiele
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


Werbung






externe Linktipps
x
zum Seitenanfang