Zwei Diebe gefasst

Diebe kennen bekanntlich weder Ferien noch Wochenende. Das stellten sie auch am Samstag, den 3. November, wieder unter Beweis. Der Polizei gelang es, zwei Täter festzunehmen. Ein Autoknacker, sowie zwei Männer, die einen Raubüberfall begangen hatten sind jedoch noch flüchtig.

Während die meisten an diesem Wochenende das schöne Wetter und die moderaten Temperaturen genossen, musste die Polizei aufgrund eines Raubüberfalls und eines Diebstahls aus einem Auto ausrücken. Des Weiteren konnte sie zwei Diebe festnehmen, die es auf Kupferdraht abgesehen hatten.

Raub

Am frühen Samstagmorgen überfielen zwei Unbekannte einen 49-Jährigen. Der Mann hatte viel Geld bei sich und offensichtlich war dies den beiden Tätern bekannt gewesen, bevor sie zur Tat schritten.

Zuvor hatten sich die drei nämlich gemeinsam in einer Kneipe aufgehalten und waren danach offenbar mit einem Taxi zum Fischmarkt gefahren. Zu Fuß gingen sie weiter in Richtung Haidplatz. Im Bereich des Einhorngässchens überwältigten die zwei den 49-Jährigen und beraubten ihn.

Das Opfer erlitt dabei nur leichte Verletzungen. Es kannte die beiden Täter nur oberflächlich. Beide sprachen mit starkem osteuropäischen Akzent, sind etwa 25 Jahre alt und zwischen 170 und 175 cm groß. Außerdem trug einer zur Tatzeit ein weißes Hemd nund ein dunkles Sakko. Der andere trug eine dunkle Kapuzenjacke. Die Kriminalpolizei Regensburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet mögliche Zeugen der Tat, sich unter der Telefonnummer 0941/5062888 zu melden.

Autoaufbruch

Sobald es dunkel war am Samstagabend, schlugen wieder Autoknacker zu. Sie brachen in der Zeit zwischen 17 Uhr und 21 Uhr die Seitenscheibe eines Opel Zafira auf. Das Auto war in der Andreasstraße abgestellt gewesen. Als die Fahrerin gegen halb zehn zu ihrem Wagen zurückkehrte, stellte sie fest, dass er aufgebrochen war, die Geldbörse daraus fehlte und ein CD-Etui samt Inhalt fehlte. Der Diebstahlsschaden liegt bei etwa 80 Euro, der Sachschaden am Auto bei 300 Euro.

Festnahme zweier Diebe

Zuguter letzt konnte die Polizei dann am Samstag noch zwei Diebe festnehmen. Die Hinweise eines Zeugen brachten die Beamten auf die richtige Spur.

Am 3. November hatte ein Anwohner in der Greflingerstraße beobachtet, wie sich zwei Männer um 3 Uhr morgens zahlreiche Kupferdrahtteile in ein Auto luden. Daraufhin verständigte er die Polizei. Bei der anschließenden Fahrzeugkontrolle wurde neben Kupferkabeln auch Aufbruchswerkzeug aufgefunden. Außerdem stellten die Beamten fest, dass der Fahrer keine gültige Fahrerlaubnis besitzt und unter Drogen stand.

Die beiden Personen wurden vorläufig festgenommen und der Kriminalpolizei übergeben. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 200 Euro, das Diebesgut im Wert von etwa 2.000 Euro wurde sichergestellt.
Bildquelle: |



FACE AND FASHION 2019 Aftermovie

Werbung


Werbung



weitere News und Inhalte
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


filter Magazin Regensburg
Mehr zum filter Magazin und weiteren spannenden Themen finden Sie auf unserer "Facebook-Seite.



Gewinnspiele
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


Werbung






externe Linktipps
x
zum Seitenanfang