section_topline
+49 (0)941 59 56 08-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

In Russland sorgte er gemeinsam mit Felix Marquardt für die beste Ernährung unserer Nationalspieler. Nun gehört Anton Schmaus nach dem Gewinn des Confed Cups weiterhin zum festen Team hinter dem Team. Nach spielerischer Feinkost scheint also auch für die kulinarische Zukunft beim amtierenden Fußballweltmeister gesorgt zu sein.

Eine Regensburger Regionalzeitung streute am Dienstag nachmittag als erste das Gerücht, Sternekoch Anton Schmaus werde künftig für das leibliche Wohl bei der Deutschen Fußball Nationalmannschaft sorgen. Doch der 35-Jährige Küchenchef wollte zunächst nicht bestätigen, dass er bereits in Russland für das Team von Bundestrainer Joachim Löw gekocht habe, als die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes den Confed Cup gewann. Inzwischen steht fest: Er kochte.

Dem "Bayerischen Rundfunk" sagte der Regensburger am Mittwoch zwar, dass es noch keine schriftliche Einigung mit dem DFB gebe. Doch ausgerechnet sein Vorgänger ließ dann die Bestätigung durchsickern. Zehn Jahre sorgte Spitzenkoch Holger Stromberg für das leibliche Wohl von Neuer, Müller & Co. "Ernährung allein wird kein Spiel gewinnen, aber sie macht jeden Spieler leistungsfähiger“, war immer Strombergs Devise. 

Der Sterne-Koch hat sich zwar im Januar nach zehn Jahren bei der Nationalmannschaft verabschiedet, versprach aber, den versierten Küchenchefs Felix Markwardt (Foto rechts, schon länger für die U-Teams des DFB im Einsatz) und Anton Schmaus weiterhin als Ernährungsberater zur Seite zu stehen. Ob jene ab sofort gemeinsam Regie in puncto delikate Bereitstellung von wichtigen Kohlehydraten, Vitaminen, Ballaststoffen und Mineralien führen oder dies alleinige Aufgabe von Schmaus wird, war nicht zu vernehmen. Auf dem Speiseplan des Weltmeisters standen in Russland deshalb unter anderem Vollkornpasta, Kartoffelpüree, Reis, Gemüse, Salat, Filetsteaks und leichter Fisch.

Wie oft Anton Schmaus in Zukunft persönlich in seinen angesagten kulinarischen Hotspots Storstad, Sticky Fingers und Café Antoinette in Regensburg zugegen sein kann bleibt abzuwarten. Die Zeitschrift „Der Feinschmecker“ kürte ihn noch im Mai zum „Koch des Monats“. Eine Küchenschürze wird nun wohl immer im Koffer parat stehen. Ein wahrer Schmaus für DIE MANNSCHAFT also. Sie wird künftig nicht nur von einer Physio-Abteilung aus Regensburg versorgt, sondern auch von einer kulinarischen.
Bildquelle: Kamerafoto / sonstige | Anton Schmaus (Facebook) / DFB / Adidas

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten einen direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück: füllen Sie unser Kontaktformular aus, wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer