Hey EARL: E-Carsharing im Candis-Viertel


hey earl e carsharing im candis viertel fullAm 12. Juli 2017 fiel der offizielle Startschuss für den zweiten Standort des E-Carsharing-Projekts der Stadtwerke Regensburg GmbH (SWR) im Candis-Viertel im Regensburger Osten. Das Projekt „EARL“, das aus dem Energienutzungsplan der Stadt Regensburg hervorgegangen ist, ging am 15. November 2016 an der TechBase an den Start.


„Wir brauchen in Regensburg effiziente und umweltfreundliche Verkehrsmodelle. EARL liefert hierzu einen wichtigen Beitrag, durch das EARL-Projekt wird der Verkehr entlastet und die Luftschadstoffsituation verbessert“, betont Rudolf Gruber, Leiter des Umweltamtes der Stadt Regensburg. „Mit den positiven Buchungszahlen der ersten Monate kommen wir unseren Zielen einen Schritt näher.“ Auch SWR-Geschäftsführer Manfred Koller ist zufrieden mit der ersten Bilanz an der TechBase: „Schon in den Anfangswochen war EARL gut gebucht, bis Jahresende 2017 hatten sich sogar viermal so viele Nutzer wie erwartet registriert. Inzwischen gibt es 351 Anmeldungen, 922 Mal wurde der EARL ausgeliehen. Das entspricht einer Nutzungsdauer von knapp 3.242 Stunden.“ „Da EARL mit 100 Prozent Ökostrom der REWAG fährt, der direkt vor Ort im Wasserkraftwerk Pfaffenstein produziert wird, blieben der Umwelt bei über 50.000 gefahrenen Kilometern mehr als 7,5 Tonnen Kohlendioxid erspart. Nicht nur die Zahlen sprechen für sich, wir erhalten über die sozialen Netzwerke immer wieder positive Rückmeldungen begeisterter EARL-Nutzer“, ergänzt der SWR-Geschäftsführerkollege und Vorstandsvorsitzende der REWAG Olaf Hermes.

An der TechBase sind viele Start-up-Unternehmen mit jungen Mitarbeitern und Studenten angesiedelt, die ein solches Angebot zu schätzen wissen. Den typischen EARL-User gibt es laut Manfred Koller aber nicht: „Die Elektrofahrzeuge werden von Studenten und Senioren gleichermaßen wie für Businesszwecke genutzt. Das Alter unserer Kunden variiert von 19 bis über 73 Jahre.“

Quartiersbezogenes Konzept im Candis-Viertel

Im Juli ging der zweite Standort des EARL im Candis-Viertel an den Start. Hier steht der Renault Zoe zur Verfügung. In den Candis Gärten setzt die SWR auf ein quartiersbezogenes E-Carsharing-Konzept und den Bedarf junger Familien, die stadtnah wohnen und nur selten ein Auto benötigen. Ferdinand Schmack, Geschäftsführer der für den Bau des Candis-Viertels verantwortlichen Immobilienfirma Schmack, befürwortet den Standort im Quartier: „Saubere Luft in den Innenstädten beginnt mit der Planung. Deswegen unterstützen wir umweltfreundliche Mobilitätsformen für die kurzläufigen Wege in der Innenstadt mit dem Fahrrad, dem ÖPNV oder dem innovativen Angebot des E-Carsharings.“

Das Prinzip E-Carsharing

Beim E-Carsharing werden Elektroautos zur Buchung angeboten. Das Prinzip ist einfach: Nutzer, die nur selten ein Auto benötigen, teilen sich ein Fahrzeug. Das kommt für alle günstiger und entlastet zusätzlich die Umwelt. Das E-Carsharing der Stadtwerke ist eine Ergänzung zum öffentlichen Nahverkehr. „Die Preise sind so kalkuliert, dass das Angebot sehr interessant für die Nutzer ist“, informiert Olaf Hermes. Regulär kostet die Stunde 2,99 Euro. Um 1,50 Euro günstiger wird es für Besitzer eines RVV-Abos. Wer REWAG-Kunde ist, erhält einen Nachlass von 50 Cent auf den Stundenpreis. Mit RVV-Abo und REWAG-Vertrag schlägt die Stunde mit sehr günstigen 99 Cent zu Buche. Abgerechnet wird vierteljährlich per SEPA-Lastschriftverfahren.

Einfache Handhabung

Die Abwicklung ist einfach: Nutzer melden sich zunächst im Internet unter www.heyearl.de mit den persönlichen Daten an. Im zweiten Schritt erfolgt die Sichtprüfung von Ausweis und Führerschein im Kunden-Center der Stadtwerke und REWAG. Dort wird ein Account eingerichtet und die EARL-Karte ausgestellt, die quasi der Autoschlüssel ist. Mit der Karte kann das Fahrzeug geöffnet, gestartet und geladen werden. Dies ist auch über die kostenlose EARL-App möglich, mit der sich der Nutzer zudem zur Fahrt anmeldet. Über die App erhält er die Daten zur Identifizierung am Fahrzeug. Vor Ort muss nur noch das Ladekabel abgezogen und der EARL gestartet werden. Da es sich um ein stationäres E-Carsharing-Angebot handelt, wird das Fahrzeug nach der Fahrt wieder am Ausgangspunkt abgestellt und an die Ladesäule angeschlossen.

Weitere Informationen zum E-Carsharing mit Erklär-Videos und Bedienungsanleitung gibt es unter www.heyearl.de oder unter der EARL-App im App-Store (Stichwort: „EARL Carsharing“).
Bildquelle: Kamerafoto / sonstige | Stadtwerke Regensburg



FACE AND FASHION Finale - Fotogalerie
Das FACE AND FASHION Finale 2017 war ein voller Erfolg. Alle Highlights des großen Fashion und Dance Events des Jahres gibt es hier auf einen Blick:

Werbung


Werbung

weitere News und Inhalte
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


Werbung



Gewinnspiele


Werbung






externe Linktipps
x
zum Seitenanfang