Umstrukturierung bei das Stadtwerk.Regensburg


umstrukturierung bei das stadtwerk regensburg fullZum Jahreswechsel kommt es bei das Stadtwerk.Regensburg zu einer Veränderung von Unternehmensbereichen, die vor allem die Logistik-Tochter neu ausrichten.
 
Derzeit ist das Stadtwerk.Logistik in den Bereichen Getreide-/Futtermittel-Silo, Lagerung (Hallen, Freiflächen und Selfstorage) sowie dem Betrieb der Personenschifffahrtslände aktiv. In den letzten Jahren hat die Sparte Getreide-/Futtermittel-Silo mit sinkenden Umsätzen zu kämpfen und erweist sich als nicht mehr ausreichend profitabel. „Ausschlaggebend dafür ist der intensive Wettbewerb, vor allem bedingt durch eine konsolidierte Marktsituation.

Eine nachhaltige Verbesserung der Situation ist hier nicht absehbar“, beschreibt der Geschäftsführer von das Stadtwerk.Regensburg Manfred Koller die Lage. „Die technische Leistungsfähigkeit und Ausstattung der Silos im Stadtlagerhaus könnte aufgrund des Denkmalschutzes selbst mit hohen Investitionen kaum verbessert werden.“ Hinzu kommt ein Umstand bei das Stadtwerk.Regensburg, der sich auf die geplanten Umstrukturierungen auswirkt.

Ab dem 01.01.2019 stellt der Pächter, der die Parkhäuser am Petersweg und am Dachauplatz sowie die Tiefgarage am Theater derzeit noch bewirtschaftet, nach 22 Jahren den Betrieb ein und verabschiedet sich in den Ruhestand. „Die Parkhausbewirtschaftung soll künftig durch das Stadtwerk.Regensburg erfolgen“, so Olaf Hermes, ebenfalls Geschäftsführer. „Das Insourcing der Parkhausbewirtschaftung bringt viele Vorteile mit sich und ist ein Wachstumsfeld. Es handelt sich hier um 18 Mitarbeiter, welche wir gerne in ein Beschäftigungsverhältnis im Konzern überführen wollen, um weiterhin wie gewohnt für einen flüssigen Betriebsablauf in den Parkhäusern zu sorgen.“
 
Auswirkungen auf die Unternehmensstruktur

Aus diesen Gründen, wachsendes Defizit der Sparte Getreide-/Futtermittel-Silo und Insourcing der Parkhausbewirtschaftung ergeben sich zum 01.01.2019 einige Änderungen in der Unternehmensstruktur. Der Marketingleiter von das Stadtwerk.Regensburg Mathis Broelmann erklärt: „Wir haben im Vorfeld verschiedene Szenarien gründlich analysiert und bewertet. Wichtig war uns vor allem, dass alle Mitarbeiter übernommen werden können und wir die wirtschaftlichste Lösung für den Gesamtkonzern finden.“

Die Sparte Getreide-/Futtermittel-Silo wird stillgelegt. Die Sparten Personenschifffahrt und Lagerflächen/Selfstorage werden in die das Stadtwerk Regensburg GmbH überführt. Die Büros am Auweg bleiben erhalten. Aktuell werden mit allen Beteiligten Szenarien diskutiert, die sich mit der Weiternutzung des Stadtlagerhauses beschäftigen. Die Parkhausbewirtschaftung wird durch Betriebsübergang an den Konzern angegliedert, jedoch unter der neuen Firmierung das Stadtwerk Regensburg.Dienstleistungen GmbH geführt. Für die qualifizierten Mitarbeiter der jetzigen das Stadtwerk Regensburg.Logistik GmbH gibt es eine Beschäftigungsgarantie. „Wir sind zuversichtlich, dass wir mit der Umstrukturierung die beste Lösung für den Konzern und insbesondere auch für unsere Mitarbeiter gefunden haben“, so Geschäftsführer Olaf Hermes.
Bildquelle: Kamerafoto / sonstige | SWR



Werbung


Werbung



FACE AND FASHION Finale - Fotogalerie
Das FACE AND FASHION Finale 2018 war ein voller Erfolg. Alle Highlights des großen Fashion und Dance Events des Jahres gibt es hier auf einen Blick:

weitere News und Inhalte
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


Werbung



Gewinnspiele


Werbung






externe Linktipps
x
zum Seitenanfang