Die Rettung der Bienen startet


Das Volksbegehren „Rettet die Bienen“ geht los. Von 31. Januar bis 13. Februar können alle Wahlberechtigten in Bayern für das Volksbegehren unterschreiben. In Regensburg findet eine Auftakteintragung im Bürgerbüro Stadtmitte statt – mit vielen Unterstützern.

Bei der Auftakteintragung um 17 Uhr am Dachauplatz geht es vor allem darum, möglichst viele Regensburger für das Volksbegehren zu mobilisieren, um das Erfolgsziel von rund einer Million Stimmen aus ganz Bayern binnen zwei Wochen zu erreichen.

Die Grüne Stadtratsfraktion unterstützt das Volksbegehren Artenvielfalt ebenfalls und beteiligt sich an der Auftakteintragung im Bürgerbüro Stadtmitte. Inhalt des Volksbegehrens ist der Schutz zahlreicher Vogel- und Insektenarten, der Erhalt und der Ausbau von Biotopen und die Steigerung der ökologischen Landwirtschaft auf einen Anteil von mindestens 20% in Bayern. „Regensburg hat seine Hausaufgaben schon gemacht mit dem einstimmigen Beschluss, städtische landwirtschaftliche Flächen künftig nur zur herbizid- und pestizidfreien Bewirtschaftung zu verpachten“, so Fraktionsvorsitzende Margit Kunc. „Das wünsche ich mir für ganz Bayern.“

Neben der Grünen Stadtratsfraktion werden weitere prominente Befürworter aus Politik, Umwelt, Kultur und Sport erwartet.
Bildquelle: pixelio.de | luise



FACE AND FASHION 2019 Aftermovie

Werbung


Werbung



weitere News und Inhalte
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


filter Magazin Regensburg
Mehr zum filter Magazin und weiteren spannenden Themen finden Sie auf unserer "Facebook-Seite.



Gewinnspiele


Werbung






externe Linktipps
x
zum Seitenanfang