section_topline
+49 (0)941 59 56 08-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Im Zeitraum von Samstag, 08. Juni bis Dienstag, 11. Juni wurden in Regensburg im Bereich der Grunewaldstraße drei Pkws aufgebrochen. Nun konnte die Polizei einen Tatverdächtigen ermitteln und festnehmen.

Der erste Vorfall ereignete sich am Samstag in den frühen Morgenstunden. Dabei wurde eine Scheibe eines Pkws eingeschlagen. Der zunächst unbekannte Täter entwendete aus dem Fahrzeug einen Geldbeutel sowie ein Mobiltelefon. In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde die Scheibe eines weiteren Pkws eingeworfen. Gestohlen wurden ein kleiner Bargeldbetrag und eine Brille. In der darauffolgenden Nacht, von Montag auf Dienstag, drang der Dieb in einen Pkw ein, der in einer Tiefgarage abgestellt war. Dabei beschädigte er erneut eine Scheibe und flüchtete mit einer Geldbörse. Der Wert der Tatbeute sowie der Sachschaden liegen insgesamt im niedrigen vierstelligen Euro-Bereich.

Am Dienstag wurde ein 19-Jähriger im näheren Umfeld der Tatorte kontrolliert. Bei ihm konnte ein Teil des Diebesguts aufgefunden werden. Den Tatverdächtigen erwarten nun drei Anzeigen wegen besonders schweren Diebstahls.

Die Polizei appelliert an die Bevölkerung keine Gegenstände sichtbar in abgestellten Fahrzeugen zurückzulassen.
Bildquelle: bigstockphoto.com | NicePhoto

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten einen direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück: füllen Sie unser Kontaktformular aus, wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer