section_topline
+49 (0)941 59 56 08-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Ab Dienstag müssen Bahnreisende in der Oberpfalz vermehrt mit Zugausfällen rechnen. Betroffen sind der Alex sowie die Oberpfalzbahn. Grund ist ein Lokführermangel.

In den kommenden Tagen fallen bei der Länderbahn weitere Züge aus. Das teilte das private Eisenbahnunternehmen mit Sitz in Viechtach im Landkreis Regen am Montag mit. Betroffen seien die Verbindungen München-Regensburg-Schwandorf nach Prag oder Hof mit Alex-Nord-Zügen, Marktredwitz-Weiden-Regensburg sowie Schwandorf-Cham-Furth im Wald mit der Oberpfalzbahn. Die Personalknappheit bei den Lokführern sei auf einen erhöhten Krankenstand, die beginnende Urlaubszeit und die allgemeine Personalsituation im bayerischen Schienenpersonalverkehr zurückzuführen, so der Betreiber.

Bis zum 9. September werden morgens und abends Busse auf den betroffenen Verbindungen fahren. Fahrgäste müssen sich auf längere Wartezeiten einstellen, und einige Verbindungen der Oberpfalzbahn fallen komplett aus. Wie das Unternehmen mitteilt, soll sich die Lage bis zum Ende der Sommerferien wieder entspannen.
Bildquelle: pixelio.de | Wolfgang Dirscherl

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten einen direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück: füllen Sie unser Kontaktformular aus, wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer