Zugausfälle wegen Lokführermangel in der Oberpfalz


Ab Dienstag müssen Bahnreisende in der Oberpfalz vermehrt mit Zugausfällen rechnen. Betroffen sind der Alex sowie die Oberpfalzbahn. Grund ist ein Lokführermangel.

In den kommenden Tagen fallen bei der Länderbahn weitere Züge aus. Das teilte das private Eisenbahnunternehmen mit Sitz in Viechtach im Landkreis Regen am Montag mit. Betroffen seien die Verbindungen München-Regensburg-Schwandorf nach Prag oder Hof mit Alex-Nord-Zügen, Marktredwitz-Weiden-Regensburg sowie Schwandorf-Cham-Furth im Wald mit der Oberpfalzbahn. Die Personalknappheit bei den Lokführern sei auf einen erhöhten Krankenstand, die beginnende Urlaubszeit und die allgemeine Personalsituation im bayerischen Schienenpersonalverkehr zurückzuführen, so der Betreiber.

Bis zum 9. September werden morgens und abends Busse auf den betroffenen Verbindungen fahren. Fahrgäste müssen sich auf längere Wartezeiten einstellen, und einige Verbindungen der Oberpfalzbahn fallen komplett aus. Wie das Unternehmen mitteilt, soll sich die Lage bis zum Ende der Sommerferien wieder entspannen.
Bildquelle: pixelio.de | Wolfgang Dirscherl



FACE AND FASHION 2019 Aftermovie

Werbung


Werbung



weitere News und Inhalte
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


filter Magazin Regensburg
Mehr zum filter Magazin und weiteren spannenden Themen finden Sie auf unserer "Facebook-Seite.



Gewinnspiele


Werbung






externe Linktipps
x
zum Seitenanfang