Luftbeobachtung wird ausgeweitet


Aufgrund der derzeit großen Waldbrandgefahr wird die Luftbeobachtung auch in der Region rund um Regensburg ausgeweitet. In den kommenden Tagen finden die Beobachtungsflüge nachmittags und abends statt.

Wegen der derzeitigen Wetterlage und der damit bestehenden großen Waldbrandgefahr wird die Waldbrandluftbeobachtung in besonders gefährdeten Gebieten der Oberpfalz bis Freitag, 26. Juli, ausgeweitet. Während es am Dienstag nur Abendflüge über die Mitte und den Westen der Oberpfalz geben wird, finden die Flüge von Mittwoch bis Freitag sowohl nachmittags als auch abends statt. Zudem kreisen die Luftbeobachter wieder über alle vier Routen: Oberpfalz Mitte (Stützpunkt Schmidgraden), Oberpfalz West (Stützpunkt Regenstauf-Oberhub), Oberpfalz Nord (Stützpunkt Weiden-Latsch) und Oberpfalz Ost (Stützpunkt Cham-Janahof). Die Flugzeiten sind nachmittags zwischen 13.00 und 14.00 Uhr und abends zwischen 18.00 und 19.00 Uhr.  

Bevölkerung zur Vorsicht aufgerufen

Für Regensburg und weite Teile der Oberpfalz besteht nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes bis einschließlich Samstag die Waldbrandgefahrenstufe 4 von 5. Die Bevölkerung wird deshalb dringend gebeten, in Waldgebieten äußerste Vorsicht walten zu lassen und keinesfalls mit offenem Feuer zu hantieren oder zu rauchen.
Bildquelle: Kamerafoto / sonstige | Regierung der Oberpfalz



FACE AND FASHION 2019 Aftermovie

Werbung


Werbung



weitere News und Inhalte
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


filter Magazin Regensburg
Mehr zum filter Magazin und weiteren spannenden Themen finden Sie auf unserer "Facebook-Seite.



Gewinnspiele


Werbung






externe Linktipps
x
zum Seitenanfang