section_topline
+49 (0)941 59 56 08-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Aufgrund der derzeit großen Waldbrandgefahr wird die Luftbeobachtung auch in der Region rund um Regensburg ausgeweitet. In den kommenden Tagen finden die Beobachtungsflüge nachmittags und abends statt.

Wegen der derzeitigen Wetterlage und der damit bestehenden großen Waldbrandgefahr wird die Waldbrandluftbeobachtung in besonders gefährdeten Gebieten der Oberpfalz bis Freitag, 26. Juli, ausgeweitet. Während es am Dienstag nur Abendflüge über die Mitte und den Westen der Oberpfalz geben wird, finden die Flüge von Mittwoch bis Freitag sowohl nachmittags als auch abends statt. Zudem kreisen die Luftbeobachter wieder über alle vier Routen: Oberpfalz Mitte (Stützpunkt Schmidgraden), Oberpfalz West (Stützpunkt Regenstauf-Oberhub), Oberpfalz Nord (Stützpunkt Weiden-Latsch) und Oberpfalz Ost (Stützpunkt Cham-Janahof). Die Flugzeiten sind nachmittags zwischen 13.00 und 14.00 Uhr und abends zwischen 18.00 und 19.00 Uhr.  

Bevölkerung zur Vorsicht aufgerufen

Für Regensburg und weite Teile der Oberpfalz besteht nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes bis einschließlich Samstag die Waldbrandgefahrenstufe 4 von 5. Die Bevölkerung wird deshalb dringend gebeten, in Waldgebieten äußerste Vorsicht walten zu lassen und keinesfalls mit offenem Feuer zu hantieren oder zu rauchen.
Bildquelle: Kamerafoto / sonstige | Regierung der Oberpfalz

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten einen direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück: füllen Sie unser Kontaktformular aus, wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer