Waldbrandgefahr auf höchster Stufe: Beobachtungsflüge werden verlängert


In Regensburg und weiten Teilen der Region herrscht aktuell höchste Waldbrandgefahrenstufe. Grund sind die anhaltende Trockenheit und die hohen Temperaturen. Die Luftbeobachtungsflüge wurden deshalb bis einschließlich Samstag verlängert.

Aktuell hat die Waldbrandgefahr in Regensburg Stufe fünf von fünf erreicht. Das geht aus den Angaben des Deutschen Wetterdienstes hervor. Und auch in weiteren Teilen der Oberpfalz besteht die höchste Warnstufe. Die Regierung der Oberpfalz hat deshalb die Beobachtungsflüge über der Region bis einschließlich Samstag verlängert.

Noch bis einschließlich Samstag kreisen die Flugzeuge jeweils mittags und abends über den Norden, die Mitte, den Osten und den Westen des Regierungsbezirks. Am Sonntag und zu Beginn der kommenden Woche soll nach Daten des Deutschen Wetterdienstes die Waldbrandgefahr wieder auf Stufe eins sinken. Grund hierfür sind die angekündigten Gewitter und der heranziehende Regen.

Aufgrund der aktuell brandgefährlichen Lage wird die Bevölkerung erneut dringend gebeten, in Waldgebieten äußerste Vorsicht walten zu lassen und keinesfalls mit offenem Feuer zu hantieren oder zu rauchen.
Bildquelle: Kamerafoto / sonstige | Unsplash



FACE AND FASHION 2019 Aftermovie

Werbung


Werbung



weitere News und Inhalte
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


filter Magazin Regensburg
Mehr zum filter Magazin und weiteren spannenden Themen finden Sie auf unserer "Facebook-Seite.



Gewinnspiele


Werbung






externe Linktipps
x
zum Seitenanfang