Mit 400 Gramm Marihuana im Auto unterwegs


Regensburger Polizeibeamte bewiesen erneut ihren Spürsinn: Am Montagabend erwischten sie einen 22-jährigen Mann bei einer Verkehrskontrolle mit 400 Gramm Marihuana.

Aufgrund einer abgelaufenen HU-Plakette wollten Polizeibeamte einen jungen Mann gegen 20.20 Uhr im Regensburger Stadtgebiet anhalten. Der 22-Jährige aus dem Landkreis Regensburg ließ sich vom Haltesignal zunächst allerdings nicht beirren und fuhr weiter. Nach kurzer Nachfahrt hielt er dann aber doch noch an.

Starker Marihuana-Geruch im Auto

Bei der Konfrontation mit dem jungen Mann fiel den Polizisten der starke Marihuana-Geruch auf, der aus dem Pkw stieg. Und tatsächlich hatten die Beamten den richtigen Riecher: Bei der Durchsuchung des Autos fand die Polizei rund 400 Gramm Marihuana. Der 22-Jährige wurde daraufhin wegen Verletzungen des Betäubungsmittel- und Straßenverkehrsgesetzes vorläufig festgenommen.
Bildquelle: bigstockphoto.com | TinaF



FACE AND FASHION 2019 Aftermovie

Werbung


Werbung



weitere News und Inhalte
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


filter Magazin Regensburg
Mehr zum filter Magazin und weiteren spannenden Themen finden Sie auf unserer "Facebook-Seite.



Gewinnspiele


Werbung






externe Linktipps
x
zum Seitenanfang