section_topline
+49 (0)941 59 56 08-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Bei einer Fahrkartenkontrolle einer größeren Personengruppe wurde am Montag, den 12.08.2019, ein Buskontrolleur an der Haltestelle Nordgaustraße überwältigt und verletzt. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Gegen 13.30 Uhr war der 42-jährige Kontrolleur in den Bus an der Halteeingestiegen, um die Fahrkarten der Fahrgäste zu kontrollieren. Als er daraufhin eine fünf- bis sechsköpfige Gruppe gebeten hatte ihre Fahrscheine vorzuzeigen, griffen die offensichtlichen Schwarzfahrer den Fahrscheinprüfer unvermittelt an, drängten ihn aus dem Bus und flüchteten. Im Handgemenge gelang es dem Kontrolleur einen der flüchtigen Passagiere zu greifen und festzuhalten. Als die Flüchtenden dies bemerkten, kehrten sie abrupt um und schlugen auf den Fahrscheinprüfer mit den Händen ein und verletzten ihn. Nachdem sich ihr Freund vom Kontrolleur lösen konnte, flüchteten die fünf Passagiere von der Haltestelle. Eine zwischenzeitlich eingetroffene Polizeistreife nahm die Verfolgung auf und konnte zwei der fünf Schläger festnehmen. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung und bittet um Zeugenhinweise aus der Bevölkerung unter der Telefonnummer 0941/ 506 22 21.
Bildquelle: pixelio.de | Martin Quast

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten einen direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück: füllen Sie unser Kontaktformular aus, wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer