Exhibitionist am Bismarckplatz


Als eine 68-jährige Dame am Samstag eine Bank am Bismarckplatz aufsuchte, wurde sie beim Geldabheben von einem bislang Unbekannten belästigt. Der Mann fasste sich hinter dem Rücken der Regensburgerin selbst an. Die Polizei ermittelt weiter und bittet um Zeugenhinweise.

Die 68-Jährige suchte gegen 8.00 Uhr die Bank auf, um am Geldautomaten Bargeld abzuheben. Während sie beschäftigt war, bemerkte sie den Mann. Er lag hinter ihr am Boden und manipulierte indessen sein entblößtes Glied.

Täter flüchtete nach Gegenüberstellung mit Zeugen

Die Frau flüchtete augenblicklich aus dem Raum. Ein Ehepaar konfrontierte nach dem Hilfegesuch der Geschädigten den Unbekannten. Er verließ daraufhin die Bank. Die Regensburgerin erstattete Anzeige wegen exhibitionistischer Handlungen gegen den Mann. Der Polizeiinspektion Regensburg Süd liegt folgende Beschreibung des Täters vor:
Der gesuchte Exhibitionist ist etwa 1.70 Meter groß und circa 50 Jahre alt. Er hatte grau melierte Haare, schien jedoch generell ungepflegt. Er trug eine blaue Jacke, sowie blaue Jeans.

Zeugen mit sachdienlichen Beobachtungen werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Insbesondere das Ehepaar, das der Geschädigten zu Hilfe kam, wird gebeten, sich zu melden. Die Beamten sind unter 0941/506-2001 zu erreichen.
Bildquelle: bigstockphoto.com | Kelpfish



FACE AND FASHION 2019 Aftermovie

Werbung


Werbung



weitere News und Inhalte
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


filter Magazin Regensburg
Mehr zum filter Magazin und weiteren spannenden Themen finden Sie auf unserer "Facebook-Seite.



Gewinnspiele


Werbung






externe Linktipps
x
zum Seitenanfang