section_topline
+49 (0)941 59 56 08-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Heute Nacht wurde in Schwandorf bei einer Verkehrskontrolle festgestellt, dass die Fahrerin des angehaltenen Pkw unter Drogeneinfluss stand. Auch gegen die beiden Mitfahrer waren Gesetzesverstöße zu beanstanden. Als zwei Mitglieder des Trios letztlich aus der Schwandorfer Polizeiinspektion abgeholt werden sollten, stand auch die beauftragte Bekannte unter Drogeneinfluss.

Gegen 02.00 Uhr nachts wurde das Dreiergespann in der Nürnberger Straße in Schwandorf von der Polizei angehalten. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass das Auto nicht zugelassen war und daher auch ohne Versicherungsschutz betrieben wurde. Die Befragung der 37-jährigen Fahrerin brachte hervor, dass diese erst kürzlich Rauschmittel konsumiert hatte. Ein Drogentest konnte das bestätigen. Daher erwartet die Frau nun eine Anzeige wegen Fahrens unter Drogeneinwirkung sowie wegen Kennzeichenmissbrauchs.

Bei der weiteren Durchsuchung des Fahrzeuges wurde auf dem Beifahrersitz eine geringe Menge an Betäubungsmitteln aufgefunden. Diese wurde dem 32-jährigen Beifahrer zugeordnet. Als die Beamten die Personalien der 20-jährigen Mitfahrerin kontrolliert wurden, wurde ein offener Haftbefehl gegen sie festgestellt. Die Beamten verhafteten die junge Frau.

Weitere Anzeige während der Abholung

Nachdem die Sachbehandlung in der Schwandorfer Polizeiinspektion abgeschlossen war, sollte eine Bekannte die Fahrerin und ihren Begleiter abholen. Hierfür fuhr sie mit ihrem Auto bei der Wache vor. Sobald die 36-jährige Bekannte der Beschuldigten das Gebäude betrat, vermuteten die Beamten auch hier Drogenkonsum. Ein Drogentest erhärtete den Verdacht. Die Dame durfte die Beschuldigten nicht nach Hause bringen, stattdessen wurde ihr die Weiterfahrt untersagt. Die 36-Jährige erwartet ebenfalls eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz.
Bildquelle: pixelio.de | Tim Reckmann

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten einen direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück: füllen Sie unser Kontaktformular aus, wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer