section_topline
+49 (0)941 59 56 08-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Am gestrigen Mittwochmittag beschäftigte ein Brand in der Regensburger Altstadt die Feuerwehrkräfte. Vor Ort fand man zwei leblose Personen in der Wohnung. Die Kriminalpolizei Regensburg ermittelt nun nach den Hintergründen des Vorfalles.

Gegen 14.25 Uhr wurde die Feuerwehr in die Schottenstraße in der Innenstadt gerufen. Auch ein Brandmelder habe um die Zeit angeschlagen. Die Einsatzkräfte stießen in dem betroffenen Mehrfamilienhaus auf zwei Tote. Dabei handelt es sich um eine 37-jährige Anwohnerin und einen 41-jährigen Mann. Zwischen den zwei Personen bestand eine Vorbeziehung. Die Frau war noch während des Brandes verstorben. Der Versuch, das zweite Opfer zu reanimieren, blieb ohne Erfolg.

Ursache für den Brand ist ungeklärt

Nach ersten Ermittlungen gehen Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft von der Möglichkeit einer Gewalttat auf. Die Begutachtung der Verstorbenen steht noch aus. Indes setzen die Beamten ihre Bemühungen fort.  Seit Beginn der Ermittlungen sind Ursprung des Feuers und der Zusammenhang zur Todesursache ungewiss.
Bildquelle: pixelio.de | lichtkunst.73

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten einen direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück: füllen Sie unser Kontaktformular aus, wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer