Zwei Todesfälle nach Wohnungsbrand


Am gestrigen Mittwochmittag beschäftigte ein Brand in der Regensburger Altstadt die Feuerwehrkräfte. Vor Ort fand man zwei leblose Personen in der Wohnung. Die Kriminalpolizei Regensburg ermittelt nun nach den Hintergründen des Vorfalles.

Gegen 14.25 Uhr wurde die Feuerwehr in die Schottenstraße in der Innenstadt gerufen. Auch ein Brandmelder habe um die Zeit angeschlagen. Die Einsatzkräfte stießen in dem betroffenen Mehrfamilienhaus auf zwei Tote. Dabei handelt es sich um eine 37-jährige Anwohnerin und einen 41-jährigen Mann. Zwischen den zwei Personen bestand eine Vorbeziehung. Die Frau war noch während des Brandes verstorben. Der Versuch, das zweite Opfer zu reanimieren, blieb ohne Erfolg.

Ursache für den Brand ist ungeklärt

Nach ersten Ermittlungen gehen Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft von der Möglichkeit einer Gewalttat auf. Die Begutachtung der Verstorbenen steht noch aus. Indes setzen die Beamten ihre Bemühungen fort.  Seit Beginn der Ermittlungen sind Ursprung des Feuers und der Zusammenhang zur Todesursache ungewiss.
Bildquelle: pixelio.de | lichtkunst.73



FACE AND FASHION 2019 Aftermovie

Werbung


Werbung



weitere News und Inhalte
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


filter Magazin Regensburg
Mehr zum filter Magazin und weiteren spannenden Themen finden Sie auf unserer "Facebook-Seite.



Gewinnspiele


Werbung






externe Linktipps
x
zum Seitenanfang