section_topline
+49 (0)941 59 56 08-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag erwischte die Polizei in Regensburg vier Männer, die alkoholisiert am Steuer saßen. Ein 22-jähriger Verkehrssünder hat vom Fahrersitz aus einer Zivilstreife sogar mit einer Bierflasche zugeprostet.

Mit mehr als drei Promille in die nächste Bar

Gegen 21.20 Uhr wurde ein Passant am Haidplatz durch das Anstoßgeräusch auf einen Pkw-Fahrer aufmerksam, der beim Einparkvorgang ein abgestelltes Fahrzeug beschädigte. Da sich der 58-jährige Fahrzeugführer trotz Ansprache entfernte und in eine Bar verschwand, verständigte der Zeuge die Polizei. Bei der Kontrolle des 58-Jährigen durch die Beamten stellte sich heraus, dass der Mann über drei Promille hatte. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort.

Zwei alkoholisierte Fahrer im Auweg

Um 23.45 Uhr wurde ein 34-jähriger Autofahrer im Auweg einer Verkehrskontrolle unterzogen. Eine Alkoholüberprüfung ergab, dass er mit deutlich über einem Promille am Straßenverkehr teilgenommen hatte. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen und seinen Führerschein bei der Polizei abgeben.

Gegen 2.45 Uhr ging der Polizei der nächste alkoholisierte Verkehrssünder ins Netz. Ein 35-jähriger wurde ebenfalls im Auweg einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein Atemalkoholtest bei dem Pkw-Lenker ergab einen Wert von annähernd einem Promille. Nach den notwendigen Maßnahmen konnte der 35-Jährige seinen Weg zu Fuß fortsetzen. Ihn erwartet nun ein Verfahren wegen Ordnungswidrigkeiten.  

„Dumm gelaufen“

Unter dem Motto „Dumm gelaufen“ kann man die Aktion des vierten Alkoholsünders verbuchen. Gegen Mitternacht hielt ein 22-jähriger Autofahrer an einer roten Ampel in der Landshuter Straße an. Bevor er seine Fahrt bei Grünlicht fortsetzte, prostete er mit einer Bierflasche den Männern im danebenstehenden Pkw zu. Da es sich hierbei um eine Zivilstreife der Polizei handelte, unterzogen ihn die Beamten gleich einer Verkehrskontrolle. Dabei stellte sich heraus, dass der 22-Jährige mit über zwei Promille deutlich alkoholisiert war. Ihm wurde daraufhin Blut entnommen und der Führerschein entzogen.
Bildquelle: Kamerafoto / sonstige | xx

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten einen direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück: füllen Sie unser Kontaktformular aus, wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer