Brand mit zwei Toten: Polizei geht von Gewalttat aus


Nach dem Brand mit zwei Toten in der Regensburger Altstadt wurden nun weitere Details bekanntgegeben. Die Polizei geht von einer Gewalttat aus. Beide Verstorbenen wiesen zudem schwere Verletzungen auf.

Nach vorläufigen Erkenntnissen der Rechtsmediziner, der Untersuchungen vor Ort und den bisherigen Ermittlungen im Umfeld sei davon auszugehen, dass der 41-Jährige die 37-jährige Frau in ihrer Wohnung aufgesucht und mit mehreren Messerstichen tödlich verletzt habe. Das teilte die Polizei mit. Bevor er den Brand legte, habe sich der 41-Jährige selbst Schnittverletzungen zugefügt, so die Polizei weiter. Gestorben sei er jedoch an einer Rauchgasvergiftung.

Das Motiv der Tat wird im persönlichen Bereich vermutet. Das 37-jährige Opfer und der 41 Jahre alte Täter standen bis vor wenigen Jahren in einer Beziehung.

Die beiden leblosen Personen wurden am Mittwoch bei einem Brandeinsatz in einer Regensburger Wohnung gefunden. Für sie kam jede Hilfe zu spät. Da Hinweise auf eine Gewalttat vorlagen, wurde eine gerichtsmedizinische Untersuchung der Verstorbenen durchgeführt. Sowohl die 37-Jährige als auch der 41 Jahre alte Mann wiesen schwere Verletzungen auf.
Bildquelle: bigstockphoto.com | vmargineanu



FACE AND FASHION 2019 Aftermovie

Werbung


Werbung



weitere News und Inhalte
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


filter Magazin Regensburg
Mehr zum filter Magazin und weiteren spannenden Themen finden Sie auf unserer "Facebook-Seite.



Gewinnspiele


Werbung






externe Linktipps
x
zum Seitenanfang