Zoll stellt über 400 Schuss Munition sicher


Bei der Kontrolle eines 33-jährigen Autofahrers an der Anschlussstelle Sinzing stellten Regensburger Zöllner mehr als 400 Schuss Munition sicher. Gegen den Mann wurde ein Verfahren eingeleitet.

Die Kontrolle erfolgte bereits in der vergangen Woche. Jetzt teilte das Hauptzollamt Regensburg mit, dass der Mann von Brüssel kommend in Richtung Südost-Europa unterwegs war. Die Frage nach mitgeführten Zigaretten oder Waffen verneinte der 33-Jährige zunächst. Da die Zöllner in der Jackentasche des Mannes aber ein Einhandmesser fanden, nahmen sie sein Auto genauer unter die Lupe und wurden schließlich im Kofferraum fündig: Im Koffer des Mannes fanden die Beamten, versteckt zwischen Kleidungsstücken, insgesamt 410 Schuss Munition verschiedenen Kalibers sowie vier Pistolen-Schalldämpfer.

Die Zöllner stellten die Gegenstände sicher und leiteten gegen den 33-Jährigen ein Verfahren wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das Waffengesetz ein.
Bildquelle: pixelio.de | Matthias Preisinger



FACE AND FASHION 2019 Aftermovie

Werbung


Werbung



weitere News und Inhalte
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


filter Magazin Regensburg
Mehr zum filter Magazin und weiteren spannenden Themen finden Sie auf unserer "Facebook-Seite.



Gewinnspiele


Werbung






externe Linktipps
x
zum Seitenanfang