section_topline
+49 (0)941 59 56 08-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Am Montagmorgen rastete ein Radfahrer in Wutzlhofen aus und attackierte einen Busfahrerverbal und körperlich. Der Grund war wohl eine Verkehrssituation, die sich kurz zuvor ereignete.

An der Bushaltestelle Wutzlhofen kam es am Montagmorgen, gegen 07.45 Uhr, zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem Radfahrer und einem Busfahrer. Der männliche Radfahrer attackierte den Busfahrer verbal und schlug ihm mehrfach mit der flachen Hand gegen die Brust. Laut Aussage des Geschädigten war der Grund für die Eskalation eine Verkehrssituation, die sich kurz vor dem Zwischenfall ereignete.

Busfahrer zum Abbremsen gezwungen – Radfahrer aufgebracht

Der Busfahrer musste beim Abbiegevorgang stark abbremsen, weil ein Kind mit dem Fahrrad vom Bürgersteig fuhr, welches von dem Mann begleitet wurde. Die Situation hatte den Radfahrer wohl so sehr aufgeregt, dass er ein Stück weiter an der Bushaltestelle Wutzlhofen wartete und daraufhin den Fahrer des Linienbusses anging. Der Täter war ca. 35 Jahre alt, von kräftiger Statur und mit bayerischem Dialekt.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Regensburg Nord unter der Telefonnummer 0941/ 506 2222 zu melden.
Bildquelle: bigstockphoto.com | R-Type

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten einen direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück: füllen Sie unser Kontaktformular aus, wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer