Regensburg: Busfahrer körperlich angegangen


Am Montagmorgen rastete ein Radfahrer in Wutzlhofen aus und attackierte einen Busfahrerverbal und körperlich. Der Grund war wohl eine Verkehrssituation, die sich kurz zuvor ereignete.

An der Bushaltestelle Wutzlhofen kam es am Montagmorgen, gegen 07.45 Uhr, zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem Radfahrer und einem Busfahrer. Der männliche Radfahrer attackierte den Busfahrer verbal und schlug ihm mehrfach mit der flachen Hand gegen die Brust. Laut Aussage des Geschädigten war der Grund für die Eskalation eine Verkehrssituation, die sich kurz vor dem Zwischenfall ereignete.

Busfahrer zum Abbremsen gezwungen – Radfahrer aufgebracht

Der Busfahrer musste beim Abbiegevorgang stark abbremsen, weil ein Kind mit dem Fahrrad vom Bürgersteig fuhr, welches von dem Mann begleitet wurde. Die Situation hatte den Radfahrer wohl so sehr aufgeregt, dass er ein Stück weiter an der Bushaltestelle Wutzlhofen wartete und daraufhin den Fahrer des Linienbusses anging. Der Täter war ca. 35 Jahre alt, von kräftiger Statur und mit bayerischem Dialekt.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Regensburg Nord unter der Telefonnummer 0941/ 506 2222 zu melden.
Bildquelle: bigstockphoto.com | R-Type



FACE AND FASHION 2019 Aftermovie

Werbung


Werbung



weitere News und Inhalte
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


filter Magazin Regensburg
Mehr zum filter Magazin und weiteren spannenden Themen finden Sie auf unserer "Facebook-Seite.



Gewinnspiele


Werbung






externe Linktipps
x
zum Seitenanfang