section_topline
+49 (0)941 59 56 08-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Am Donnerstagabend kam es in der Regensburger Franz-Josef-Strauß-Allee zu einem Auffahrunfall. Der Unfallverursacher flüchtete nach Begutachtung des Schadens vom Ort des Geschehens. Die Polizei konnte ihn in seinem Wohnort aufspüren, wobei sich herausstellte, dass der Mann deutlich alkoholisiert war. Ihn erwartet ein Ermittlungsverfahren.

Am Donnerstag, den 24.10.2019, gegen 20 Uhr, kam es in der Regensburger Franz-Josef-Strauß-Allee zu einem Auffahrunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. An der Kreuzung zur Markomannenstraße blieb eine 55-jährige PKW-Fahrerin trotz grüner Ampel stehen, da sie ein Rettungsfahrzeug passieren ließ. Der hinter ihr fahrende Fahrzeugführer erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Wagen auf.

Unfallverursacher deutlich alkoholisiert

Der Unfallverursacher, ein 46-jähriger Mann, stieg daraufhin aus seinem Auto aus, um den entstandene Sachschaden zu begutachten. Anschließend stieg er wieder ein und entfernte sich von der Unfallstelle. Die 55-jährige Geschädigte berichtete der Polizei von einem deutlich wahrnehmbaren Alkoholgeruch beim Unfallflüchtigen.

Die Polizei konnte den 46-Jährigen anschließend in seinem Wohnort antreffen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille, weshalb sich der Mann einer Blutentnahme unterzeihen musste. Sein Führerschein wurde eingezogen. Ihn erwarten nun ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie unerlaubtem Entfernen vom Unfallort.
Bildquelle: bigstockphoto.com | Hunter Bliss

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten einen direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück: füllen Sie unser Kontaktformular aus, wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer