Geschlagen und gewürgt – 18-Jähriger in Untersuchungshaft


Am Mittwoch, den 06.11.2019, kam es zur Mittagszeit im Regensburger Bahnhofsbereich zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei 18-jährigen Männern. Ein Tatverdächtiger sitzt nun in Untersuchungshaft.

Gegen 12.40 Uhr gerieten zunächst zwei junge Männer in der Maximilianstraße in Streit. Plötzlich ging einer der Kontrahenten auf den anderen los. Nach derzeitigem Ermittlungsstand schlug und trat er auf sein Gegenüber ein. Daraufhin nahm er ihn in den Schwitzkasten und würgte ihn, bis das Opfer zu Boden ging und regungslos liegen blieb. Der Täter ergriff anschließend die Flucht,

Das Opfer wurde mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert.

Täter in U-Haft

Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnte der Tatverdächtige zeitnah festgenommen werden. Ihn erwartet ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Regensburg wurde er dem zuständigen Ermittlungsrichter am Amtsgericht Regensburg vorgeführt. Dieser ordnete an, den 18-jährigen Täter vorläufig in Untersuchungshaft zu nehmen.

Die Polizeiinspektion Regensburg Süd bittet Zeugen des Vorfalls, sich unter Tel. 0941/506-2001 zu melden.
Bildquelle: Kamerafoto / sonstige | vmargineanu



FACE AND FASHION 2019 Aftermovie

Werbung


Werbung



weitere News und Inhalte
Quelle: www.regensburger-nachrichten.de


filter Magazin Regensburg
Mehr zum filter Magazin und weiteren spannenden Themen finden Sie auf unserer "Facebook-Seite.



Gewinnspiele


Werbung






externe Linktipps
x
zum Seitenanfang