section_topline
+49 (0)941 59 56 08-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Auf der Bahnstrecke Regensburg-Nürnberg nahe Beratzhausen/Neuhöfl wurde ein Sicherungsposten bei Gleisbauarbeiten vom Arbeitszug erfasst. Der 27-jährige Mann verstarb noch an der Unfallstelle.

In der Nacht zum Dienstag, gegen 00:50 Uhr, wurde ein Sicherungsposten auf der Bahnstrecke Regensburg-Nürnberg auf Höhe Beratzhausen/ Neuhöfl tödlich verletzt. Der 27 jährige Arbeiter einer Baufirma, die Gleisbauarbeiten auf der Bahnstrecke durchführt, wurde von einem herannahenden Arbeitszug von hinten erfasst. Wie die Polizei mitteilt, erlitt der Oberfranke dabei schwerste Kopfverletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Bahnstrecke in beiden Richtungen bis etwa 4.30 Uhr gesperrt. Die Kripo Regensburg ermittelt nun den genauen Unfallhergang.
Bildquelle: Kamerafoto / sonstige | Unsplash

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten einen direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück: füllen Sie unser Kontaktformular aus, wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer