section_topline
+49 (0)941 59 56 08-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktions-Hotline: +49 (0)941 59 56 08-0
section_mobile_logo_top
section_header
section_navigation
section_breadcrumbs
section_component

Regen, Sturm und Gewitter zogen am Dienstag durch die Oberpfalz. Polizei und Feuerwehr mussten wegen des Unwetters zahlreich ausrücken. Personen wurden durch das stürmische Wetter nicht verletzt.

Am Dienstag zog in der Zeit von 12 Uhr bis 15 Uhr ein Sturmtief durch die Oberpfalz. Betroffen waren insbesondere die Landkreise aus dem Norden und Südosten wie der Landkreis Schwandorf. In diesen Gebieten wurden mehrere Bäume entwurzelt, wodurch es zu Verkehrsbehinderungen kam. Nach Angaben der Polizei gingen bis Dienstagnachmittag bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberpfalz rund 40 Meldungen ein. Es handelte sich vor allem um Meldungen über umgewehte Gegenstände oder Bäume auf der Fahrbahn. Verletzt wurde niemand.
Bildquelle: pixelio.de | Uschi Dreiucker

Fragen oder Anregungen?

Sie haben Fragen oder möchten einen direkt mit uns in Kontakt treten? Gerne rufen wir Sie zurück: füllen Sie unser Kontaktformular aus, wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

filterVERLAG | Regensburger Nachrichten
    section_breadcrumbs
    footer